MUSS ich für selbstgemachte Gnocchi mehlige Kartoffeln nehmen?

2 Antworten

Wie gerne ich Dir diese Frage beantworte! Grundsätzlich ja, aber ich würde primär auf die Kartoffelsorte achten und mich weniger auf die Angaben des Händlers (mehlig/nicht mehlig) verlassen. Für Gnocchi geeignet sind: Arran Blue, Highland Burgundy Red, Agria, Bintje, Pamela, Urgenta, Victoria, Derby, Desiree, Eden, Jelly, Laura, Naturella, Lady Felicia, Markies. isch Und noch etwas Machentscheidendes: 1. Die ungeschälten Kartoffeln in kaltem Salzwasser aufsetzen. Gar kochen, danach schälen und in grobe Stücke schneiden. In einer Schüssel im offenen Backofen bei 80° in etwa 10 Min. trocknen. In eine Schüssel durchpressen und mit einem Holzlöffel die Butter darunter mengen. Es entsteht ein weicher Teig, den Sie allenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen. 2. In den noch warmen Teig nun nach und nach das Mehl (Weiss- oder Spätzlemehl) darunter mengen. Wenn Du dies alles beachtest, kann (fasst) nmichts mehr schiefgehen. Buon appetito!

Mir scheint, auch Du bist ein Gernegutesser! LG Sikas

0

Ja, nimm Mehlinge. Das ist besser!

Allerdings möchte ich Dich vorwarnen. Ich habe auch letztens selber Gnoccis gemacht und war super enttäuscht! Meine schmeckten auch nicht besser, als fertig gekaufte :-( Jetzt gibt´s wieder gekaufte.

Was möchtest Du wissen?