Muss ich für meinen Vermieter den Steuerberater bezahlen?

7 Antworten

NEIN! Das ist ungesetzlich. Lege also schriftlich Einspruch gegen diesen Posten ein und ziehe, insofern eine Nachzahlung fällig ist, den Betrag ab. Bei Gutschrift wird es schwieriger, da geht das ja nicht. Fordere dannden Verm. auf, die Abrechnung zu korrigieren.

Nein, nienimmernicht musst du das bezahlen! Zieh den Betrag ja ab von der Abrechnung!

ich war beim rechtsanwalt und muss die Kosten übrigens definitiv nicht bezahlen, dieser stellte auch noch andere Posten fest, die ich nicht bezahlen muss. Somit bekomme ich statt 260 €, 588 € zurück.

Zahle meinen Hausmeisteranteil selbst mit?

Hallo,

wir brauchen Euren Rat / Erfahrungen.

Die Situation ist wie folgt: Wir leben in einer Mietwohnung in einem Haus mit drei Mietparteien. In unserem Mietvertrag ist festgelegt, dass wir 50 Euro Mieterlass / Monat für die Durchführung von Hausmeistertätigkeiten erhalten. Somit 600,00 Euro im Jahr. Nun wird uns mit der Nebenkostenabrechnung ein Anteil in Höhe von 200,00 Euro wieder in Rechnung gestellt. Somit zahle ich meinen Anteil zu 1/3 selbst mit. Anzumerken ist, dass im Mietvertrag unter Hausmeistertätigkeiten folgende Aufgaben fallen: Mülleimer bereitstellen, Gemeinschaftsflächen pflegen, Winterdienst, Kleinstreparaturen während diese Tätigket in der Nebenkostenabrechnung als "Straßenreinigung / Außenanlage" aufgeführt wird. Ist das rechtens?

...zur Frage

Jahresabrechnung = Nebenkostenabrechnung?

Diskutiere gerade mit einem Freund der frisch Vermieter ist. Er hat eine Wohnung mit Verwaltung welche ihm eine Jahresabrechnung geschickt hat nun ist dort ein Haben dies gehört doch dem Mieter ? Und dementsprechend ein Minus muss der Mieter nachzahlen hier sind ja alle Kosten mit Bewirtungskosten Instandhaltung etc. Aufgeführt. Stimmt das so?

Gruß

...zur Frage

Grundbesitzabgaben komplett in Nebenkosten?

Hallo,

Ich habe eine Nebenkostenabrechnung über die letzten 12 Monate bekommen und einer der Kostenpunkte ist mit 'Grundbesitzabgaben' betitelt. Im Mietvertrag steht unter zu tragenden Nebenkosten auch Grundbesitzabgaben.

Jetzt habe ich erfahren, dass zu der Grundbesitzabgabe nicht nur die Grundsteuer zählt, sondern auch Kosten für z.B. Straßenreinigung, Winterdienst, etc.

Jetzt lautet meine Frage: Müssen wir wirklich die gesamten Grundbesitzabgaben übernehmen oder nur die darin enthaltenen Grundsteuer? Eine Auflistung über die in den Grundbesitzabgaben enthaltenen Posten liegt leider nicht bei. Nur die Rechnungen über den regelmäßig zu zahlenden Gesamtbetrag vom Vermieter.

Es stehen ja aber leider auch nicht Grundsteuer im Mietvertrag, sondern Grundbesitzabgaben. Habe ich dadurch ein Eigentor geschossen, weil ich mich mit dem Vermieter geeinigt habe alles zu zahlen?

...zur Frage

Posten "Wartung Mineralst.Anlage" in der Nebenkostenabrechnung

In meiner Nebenkostenabrechnung wird der Posten "Wartung Mineralst.Anlage" aufgeführt. Was genau ist das? Darf der Vermieter das umlegen?

...zur Frage

Muss ich als Vermieter den Geschirrspüler ersetzen?

Hallo, ich habe eine Wohnung vermietet. Die bereitgestellte Küche ist nicht extra im Mietvertrag aufgeführt. Jetzt ist der Geschirrspüler defekt und ich soll diesen ersetzen? Im Mietvertrag ist nur die komplette Wohnung mit Wohnfläche aufgeführt, keine Gartennutzung usw. aufgeführt. Vielen Dank für eine Antwort.

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung Kanalreinigung

Habe heute die Nebenkostenabrechnung bekommen. Dort wir eine Kanalreinigung aufgeführt. Sind diese Kosten umlagefähig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?