muss ich für meinen bruder vom Sozialamt Hilfe erhält von meiner rente 580,01€ bezahlen

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Geschwister sind sich weder im SGB - ll ( Jobcenter ) noch im SGB - Xll ( Sozialamt ) oder nach dem BGB - zum Unterhalt verpflichtet,also musst keine Angst haben !

Das müsstest du nur für die Eltern machen,aber auch nur,wenn diese in ein Pflegeheim gemusst hätten und du über deinem Selbstbehalt gelegen hättest,der derzeit min.1600 € bereinigtes Nettoeinkommen bedeutet hätte.

Wenn sie zu Hause gepflegt werden würden und Gelder vom Sozialamt bekommen hätten,dann dürfte dein Jahreseinkommen sogar 100 000 € Betragen,erst wenn du darüber liegen würdest,hättest du etwas für die Eltern zahlen müssen.

Für was du dann allerdings einmal aufkommen müsstest,sind die Beerdigungskosten,das aber auch nur,wenn du nicht selber Bedürftig bist. Wenn du nur 580 € Rente hast,dann steht dir unter Umständen selber Hilfe zu,wenn du sie beantragen würdest.

Dann könntest du dann im Fall der Fälle,die notwendigen Kosten für die Beerdigung beim Sozialamt beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Ich glaube sogar das du deinem Bruder garnicht zum Unterhalt verpflichtet wärest.

Was ist aber weiß, ist, das dein Einkommen garnicht hoch genug dafür ist.

Gut möglich das das Sozialamt mal anfragt, ob irgendwo noch Vermögen des Bruders besteht etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?