Muss ich für meinen Alkoholiker-Vater Unterhalt zahlen?

3 Antworten

Das Gesetz sagt ausdruecklich, dass Verwandte ersten Grades fuer einander finanziell verantwortlich sind, und das geht in beide Richtungen, Eltern-Kind und umgekehrt.

So sollte es sein! Erst kommen die Eltern für ihre Kinder auf und dann kommen die Kinder für ihre Eltern auf!

0
@Uschi2011

Ich habe kein Problem damit für meine Eltern zu zahlen, wenn sie auch für mich dagewesen wären.... Aber ich lass mich gerne verprügeln um dann auch noch zahlen zu dürfen - nein danke! Kinder haben auch Rechte!

0
@yip85

Es geht hier um das Geld und nicht um persönliche Kontakte oder liebevollem Umgang. Gezahlt haben Deine Eltern für Dich auch!

0

Du solltest dich da mal von einen anderen Anwalt beraten lassen. Eigentlich sollten die das wissen. Eigentlich dürfte das aber nicht gehen du wurdest ja eigentlich vom ihm geschädigt und dann sollst du jetzt zahlen? Das kann ich mir echt nicht vorstellen das das so richtig ist.

Das deutsche Gesetz ist eben fürn.... :((( Man ist verpflichtet Auskunft zu geben und man ist verpflichtet zu zahlen wenn man kann. Ätzend.

0
@yip85

Gut, dass es Gesetzte gibt. Und traurig, dass es sie geben muss. Verwandte in gerader Linie sind einander zum Unterhalt verpflichtet. Was denkst Du, wer das statt Deiner machen sollte? Der Steuerzahler - und damit wir alle?

0
@Uschi2011

Der Steuerzahler - und damit du, ich und alle anderen - zahlen noch ganz anderen Mist. Darum gehts hier aber in erster Linie gar nicht. Die Frage ist doch: Muss man sich sein Leben zweimal kaputt machen lassen? Ich hab Jahre gebraucht um alles halbwegs aufzuarbeiten. Und dann kommt dieser Brief. Und alles ist wieder da. Kommt mir vor, als werde ich zweimal für etwas bestraft wofür ich nix kann. Hab mir das doch nicht ausgesucht.....Hab mir mein kaputtes Leben irgendwie sortiert und jetzt macht derselbe Penner wieder alles zunichte. Das darf doch nicht sein???

0
@yip85

Darum gehts hier aber in erster Linie gar nicht

Doch! Genau darum geht es! Es sind Deine Eltern, die früher für Dich Geld ausgegeben haben (für Deinen Unterhalt aufgekommen sind) und jetzt ist es eben umgekehrt.

0
@yip85

Du hast keinen Brief bekommen, in dem Deine Zuneigung und Liebe eingefordert wird!

0

Mein Anwalt konnte mir nicht weiterhelfen, scheint ein Idiot zu sein....

Ich wollte gerade antworten, als ich Deinen letzten Satz gelesen habe. Menschen mit Deiner Einschätzung gegenüber Fachleuten möchte ich dann lieber doch keinen hilfreichen Rat erteilen.

Hat das Sozialamt nach dem Tod eines pflegebedürftigen Angehörigen noch Anspruch auf die Kosten für das Pflegeheim rückwirkend?

Kann das Sozialamt rückwirkend Unterhalt von einem Unterhaltspflichtigen einfordern, auch wenn der Pflegefall, für den das Sozialamt alleine bezahlen musste, verstorben ist? Also in dem Falle, dass ein Unterhaltspflichtiger erst NACH dem Tod des Unterhaltsberechtigten zu Geld gekommen ist ? Und wenn ja, wie lange besteht dann dieser rückwirkende Anspruch?

...zur Frage

Ehegattenunterhalt (mit Titel) zahlt Exmann jetzt nicht mehr. Was kann ich tun?

Seit 3/2016 bin ich geschieden, bekomme vom Exmann Unterhalt pünktlich bezahlt. Es endet im Okt. 2018. Jetzt behauptet er, dass er psychisch krank ist, Krankengeld bekommt und daher nicht mehr zahlen kann. Was kann ich tun? Kann ich beim Amtsgericht klagen?

...zur Frage

Mein Opa ist Alkoholiker. Was kann ich dagegen tun?

Mein Opa ist alkoholiker und streitet sich deswegen fast nur mit meiner Oma. Meine Mutter bekommt von ihm Bilder von jungen Frauen, seinen angeblichen "Flammen". Sie kommt jeden Tag mit Tränen von der Arbeit, da sie dadurch emotional stark mitgenommen wird und alles nur durch den Alkoholismus! Wir haben zusammen bereits nachgedacht was wir dagegen Tun können, uns fiel aber nichts ein. Er ist warscheinlich psychisch krank und trinkt deswegen. Er will sich aber nicht therapieren lassen. Was kann ich tun? :`(

...zur Frage

fristlose Kündigung und Krankengeld?

Guten Abend und Gutes Neues Jahr!

Mir wurde nach 27 Jahren vom Arbeitgeber am 21.12.17 fristlos trotz Schwerbehinderung gekündigt. Integrationsamt hat sich dazu leider nicht geäußert!

War dann am Nachmittag in der Agentur für Arbeit - die Mitarbeiterin hat mich aufgrund meines psychisch-desolaten Zustands - als zur Zeit nicht "vermittelbar" auf dem Arbeitsmarkt eingeschätzt. Sie sagte, daß ich mich krank schreiben lassen soll, da die Krankenkasse mir Krankengeld zu zahlen hat. Für sie gelte ich somit momentan nicht als arbeitssuchend, sondern krank.

Von einer Sperrzeit war keine Rede - einen Aufhebungsvertrag habe ich nicht unterschrieben.

Am selben Abend hat mein Arzt mir dann noch eine AUB vom 21.11.17 - 10.1.18 ausgestellt.

Frage: kann mir die Krankenkasse das Krankengeld verweigern? (der Arbeitgeber begründet die KÜ mit einem angeblichen fahrlässigen bis grob fahrlässigen Fehlverhalten)

Wie verhalte ich mich weiterhin ggü der Agentur bzw Kasse?

Vielen Dank

...zur Frage

AOK Krankengeld zurück zahlen

Hey ihr da, ich hab da mal ne Frage wie ist das mit dem Krankentagegeld . Unser Vater ist am 8.10.09 ins Krankenhaus gekommen und an 11.02.2010 im Krankenhaus verstorben. Uns wurde damals gesagt das er die 280 € zahlen muss wie ist das jetzt nach dem Tod von unserem Vater müssen wir jetzt das Geld aufbringen oder entfällt das. WIr heißt ( Ehefrau und Kinder ) Bitte helft mir

...zur Frage

Beerdigung bezahlen und nichts unterschrieben

Ich versuchs kurz zu machen.. -meine Mutter gestorben. Mein Vater Alkoholiker(unfähig ) -Habe dann alle Formalitäten der Beisetzung in die gänge gesetzt und er hat alle Anträge unterschrieben,,, _2 wochen später ist er unter Betreuung gekommen.. -Institut fordert Kosten der Beerdigung,,Betreuer schlägt ab,weil Vater nicht zahlen kann, _jetzt bin ich dran,soll zahlen _Habe Erbe abgeschlagen,aber leider zu spät(weil ich es nicht wußte) -Vater selber hat nie Erbe abgeschlagen -Habe eine Privatinsolvenz laufen...

-weiß nicht mehr weiter,,

-Gericht hat beschlossen das beide zahlen sollen egal wer wieviel -was könnte mir passieren ? -Eidenstättliche Versicherung hab ich abgegeben usw.. -also Füße still halten und abwarten? - Kann mir doch keiner was,,oder? -Wohne mit Freundin zusammen,,aber alles was hier steht gehört ihr.. -Soll der Gerichtsvollzieher kommen und kann der überhaupt was unternehmen bzw pfänden?

Danke im vorraus.für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?