Muss ich für meinen 15 jährigen Sohn die Zigaretten bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Hallo, Powie666.

Halt, Stopp: seit 5 Monaten wartet sie zu - hat sie eine Quittung, Bon etc., der diese Aussage ihrer bestätigt?

Zudem: sie hat sich strafbar vor JuSchG gemacht.

ICH würde nicht dafür zahlen, dass sie seine Sucht weiter befeuert hat, wobei er mit 15 sowieso nur beschränkt geschäftsfähig ist bzw. bei verantwortungsvollem Verkaufspersonal im Laden selbst gar nix hätte kaufen KÖNNEN.

Pech gehabt, die Dame!

Sag ich mal, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignorier den Driss.

  1. Haften Eltern nicht für ihre Kinder
  2. Kann aus illegaler Handlung nur schwerlich ein Anspruch abgeleitet werden. Sie hat einem Menschen U18 keine Kippen zu verkaufen, zu schenken oder sonst sie zugänglich zu machen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, bitte zahlen Sie nicht. Ihr Sohn soll lernen eigenständig zu werden und mit Geld bzw. Schulden umzugehen. Das es um Geld geht, womit er Zigaretten gekauft hat, ist ein anderes Thema. Wichtig ist in diesem Fall erstmal, dass er lernt Verantwortung zu übernehmen und für seine "Schhulden" selber aufkommt. Meiner Meinung nach ist Ihre Aufgabe als Mutter dafür zu Sorgen, dass er selber zahlt. Wenn es um das Thema Rauchen geht, ist es unerlässlich Stellung zu nehmen. Akzeptieren Sie niemals, dass Ihr Sohn raucht. Reden Sie mit ihm. Er wird wahrscheinlich nicht hören aber bleiben Sie hartnäckig. Sollte er heimlich rauchen, wenn er seine Freunde trifft, haben Sie nicht die größte macht aber lassen Sie ihn niemals Zuhause rauchen und kommunizieren Sie Ihre Haltung und Gefühle zu dem Thema klar und deutlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Die Freundin hat sich mit dieser Aktion strafbar gemacht, indem Sie ihm die Zigaretten verkauft hat.

Weise sie auf das Jugendschutzgesetz hin und drohe Ihr mit einer Anzeige für den Fall, das sie deinem Sohn nochmal Zigaretten Verkaufen sollte.

Die Drohung sollte reichen um die Sache deinerseits aus der Welt zu schaffen, wie das weiter zwischen deinem Sohn und ihr läuft ist dann deren Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
30.08.2016, 12:56

Der Verkauf von Zigaretten an Minderjährige ist keine Straftat.

0

Um Ärger zu vermeiden solltest Du es bezahlen....aber auf jeden Fall von ihm zurück fordern !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
29.08.2016, 14:06

Was für einen Ärger meinst du genau?

0

Zeig sie an!

Und das Geld soll wenn überhaupt der Sohn zahlen müssen!

Sowas geht gar nicht. Tut mir leid, aber da haperts ernsthaft am Erziehungsstil!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catweasel66
29.08.2016, 12:41

Zeig sie an!

mit kanonen auf spatzen schiessen nenn ich sowas

die freundin ist minderjährig !

1

Du DARFST deinem Sohn überhaupt keine Zigaretten geben. Sonst läufst du Gefahr, das Sorgerecht zu verlieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
30.08.2016, 12:54

Wie kommst du denn auf den Blödsinn? So ein Quatsch.

0

Natürlich musst du die nicht zahlen, die hast du doch gar nicht gekauft. Wenn sie nochmal damit anfängt, droh ihr mit anzeige, SIE hat sich strafbar gemacht, weil sie deine Sohn die Dinger verkauft hat (Verstoß gegen da Jugendschutzgesetz)

Dein sohn muss die bezahlen, nicht du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde ihr dass Geld nicht geben
Zumal sie sich ja eigentlich strafbar gemacht hat , einem 15jährigen Zigaretten zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... wo steht das denn, daß Kinder müssen, ab 18 oder so?

Es ist doch alleine eine Frage des Hirns, findet meine Familie, und somit dürfte das Kind alleine bezahlen müssen. Wer bestellt, bezahlt, so hier auf dem Land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer wissentlich Tabakwaren an einen Minderjährigen liefert, hat keine rechtliche Handhabe, vom gesetzlichen Vertreter das Geld dafür zu verlangen.

Wer da einen "Verdienstausfall" zu beklagen hat - selbst Schuld!

Das würde ich die beiden untereinander ausmachen lassen, und bei der Gelegenheit dem Sohn mal ordentlich den Kopf waschen.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine rechtliche Grundlage gibt es nicht.

Daher würde ich das auch nicht zahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ich würde es nicht bezahlen und zwar aus folgenden Gründen!

Die " Freundin" hat einem 15 jährigen Zigaretten gekauft, dass alleine ist schon ein Unding.

Wenn Du jetzt bezahlst, dann unterstützt Du somit seine Sucht und damit auch das Verhalten der Freundin

Dein Sohn lernt daraus - Du zahlst - also alles super - ich mache es jetzt immer so.

Um ehrlich zu sein, muss er jetzt so richtig mit der Freundin anecken um zu sehen, dass das völlig daneben ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bezahlen aber ihm vom Taschengeld abziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht bezahlen (Hinweis auf fehlende Geschäftsfähigkeit des Sohnes) und du solltest dir eine Anzeige gegen die Freundin (Jugendschutz) vorbehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catweasel66
29.08.2016, 12:38

wegen ein paar kippen anzeigen ...leute bleibt auf dem boden .

anzeige wegen jedem sche..ss...wo sind wir gelandet !!

1

um die freundschaft nicht zu gefährden würde ich es bezahlen mit dem hinweis ,daß dies eine einmalige sache ist. weitere lieferungen dieser art gehen dann auf ihre kosten.

das geld würde ich mir von deinem stift durch arbeit wieder erwirtschaften lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wirklich Merdwürdige an dieser Sache ist nur, dass dazu eine Anfrage  hier im Forum nötig ist. Dazu muss ich wirklich niemanden fragen, um zu wissen, was ich in diesem Fall mache. Also echt! Da würde sich meine Tastatur verweigern!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es nicht bezahlen
Sie ist selber schuld wenn sie einem minderjährigen Zigaretten kauft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es bezahlen, aber es vom Sohn abarbeiten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde ich von seinem Taschengld bezahlen. Du willst doch nicht illegales Verhalten gutheißen und ihn ermutigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?