Muss ich für folgendes Gewerbe, o.ä. anmelden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leute - halblang - bevor Deine Eltern Dir was auf die Finger geben: Erst die fragen. Eigentlich und uneigentlich darfst Du in Deinem Alter noch als Unternehmer tätig werden. Nur mit Zustimmung des Vormundschaftgerichtes.

Wenn das so im Rahmen vom Taschengeld bleibt, da dürfte es keine Probleme geben. Schließlich gibt es zwar theoretische Verpflichtungen die Du eingehst, wie z.B. Garantie-Verpflichtungen. Die dürften aber ziemlich gering sein. Denn wenn es den Leuten nicht gefällt, dann kaufen sie einfach nicht und Du bleibst darauf sitzen.

Frage also Deine Eltern und wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann frage mal beim Gewerbeamt Deiner Stadt nach. Und schildere das einfach so, wie Du es hier gemacht hast. Ergänze noch was Du da investieren könntest, monatlich. Und bedenke auch, das Du die Schilder machen musst und auch verkaufen. Das braucht neben der Schule viel Zeit. Was ist da realistisch? Vielleicht 5 bis 10 solcher Schilder im Monat?

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe gerade gesehen: Freiberufler müssen kein Gewerbe anmelden, und das sind Ärzte, Anwälte oder Künstler!

und das ist doch "Künstler"?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jorgfried 30.03.2013, 22:23

nein, das ist Handwerk

0

Du brauchst einen Reisegewerbeschein. Da du aber nicht voll geschäftsfähig bist, wird das nichts werden ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?