Muss ich für falschen Vertragsentwurf (Immobilienverkauf) vom Notar bezahlen ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast mit Ihm telefonisch besprochen, dass du einen anderen Notar beauftragst. Das ist eine mündliche Kündigung des Auftragsverhältnisses.

Seinen Entwurf kann er sich damit an die Wand pinnen.
Besser natürlich, wenn du Zeugen für den Anruf hast.

Der Entwurf ist gebührenpflichtig. Zahlen und auf zu neuen Ufern.

danke für die Antwort, aber auch ein fehlerhafter Entwurf soll gebührenpflichtig sein ?

wenn ich meine Arbeit nicht richtig mache, bekomme ich eine Abmahnung. Hier soll ich auch noch für falsche Dokumente bezahlen?

Ich denke mal ich bezahle nicht einen Cent falls eine Rechnung kommt.

Der Käufer würde einen fehlerhaften Kaufvertrag niemals unterschreiben! und der Notar hätte mir so auch den Käufer verärgern und vergraulen können... 

0
@sakis83

Der Entwurf dient der Vorbereitung des Kaufvertrages und kann natürlich bis zur Unterschrift nach Belieben geändert werden, sofern sich die Vertragsparteien dazu einigen.

Der Notar ist quasi ein Beamter. Ich rate dir weiterhin zu bezahlen. Du wirst mit deinem Widerstand leider keinen Erfolg haben, aber die Sache teurer machen. Ist natürlich deine Entscheidung. Manche Erfahrungen muss man halt selber machen.

0

also nochmal ganz kurz zur Erklärung

Er hat mir gesagt: "Er hätte keine Zeit und Ich solle mir jemand anderen Suchen"

Er hat mich abgelehnt, somit besteht für seine bisherige Arbeit kein Anspruch  meiner Meinung nach.

0
@sakis83

Das ist leider nur deine Meinung. Die Rechtslage ist eine andere. Vieleicht hast du ja Glück und er schickt keine Rechnung.

0

Was möchtest Du wissen?