Muss ich für ein Kopf-MRT die Hose ausziehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich gilt; alle Metallteile müssen entfernt werden;

Ganz genau: Alle feromagnetischen Metalle müssen entfernt werden; da dies die meisten Patienten nicht verstehen/nicht besser wissen, werden in der Regel alle Metallteile entfernt.

Nun könnte man sagen ein Piercing ist aus Titan; Titan ist nicht! feromagnetisch; wird also nicht vom statischen Magnetfeld angezogen, bedeutet wird dir nicht aus der Lippe oder Brustwarze fliegen.. Kann aber: je nach Gerät und Gradientenstärke zu lokalen Erwärmungen führen; also auch ab.

Metallteile in der Nähe des untersuchten Bereichs führen desweiteren zu Artefakten welche sich im Bild darstellen; also dort auch ebenfalls ab.

Desweiteren ist es absolut egal! welches Organ untersucht wird; das Magnetfeld beginnt in der Regel am der Tür des Untersuchungsraums.. also Sätze á la "ist doch nur der kopf" gelten nicht.

Beim Knie kann man schonmal die Brille auflassen da Brillen in der Regel nicht magnetisch sind.. aber dennoch Regel=Ausnahme.

Also ums einfach zu machen... einfach alles weg.

Für ein paar mehr Infos: http://www.radiologieherne.de/index.php?id=kernspintomographie_detail

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crazyrat
05.10.2011, 07:33

Auch Tita kann durch die Struktur selbst das Feld durchaus verändern. Auch wenn es nicht magnetisch ist, wirft es einen Schatten.

0
Kommentar von auers
06.10.2011, 19:38

Mehr kann ich ebenfalls nicht hinzufügen. Absolut korrekt. Titan würde wohl als Augenbrauenpiercing Artefakte machen; am Bauch wird es grundsätzlich kein problem darstellen.

Ich für meinen Teil halte mich an die Ansage: Metall -> ab. Sicher ist sicher; so wird auch nichts warm.

Der oben gepostete Link war schon hervorragend, ich könnte noch diesen hinzufügen: http://www.facebook.com/Radiologieherne.de

LG

0

Wenn Deine Hosen Metall enthalten - Jeans nannte man früher auch Niethosen - dann wäre das Ablegen der Hosen sehr, sehr angeraten, denn Magnet-Resonanz-Tomographen entwickeln ungeheure Magnetfelder. Aber verlass Dich drauf - die medizinisch-technischen Assistenten (MTA) und der auswertenden Arzt für bildgebende Verfahren wollen Deine Situation gewiss nicht ausnutzen um Dir etwas wegzugucken. Wenn Du ein MRT brauchst, dann gilts Du als kranker Mensch und nicht als Sexualobjekt und alles, was Deine Hose möglicherweise auch den Blicken Deiner Mitmenschen entziehen soll, wird in diesem Kontext eingeordnet und verstanden und fällt Dir nicht auf die Füße. Da sei der Hippokratische Eid davor!

Gruß Kotofeij

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Krankenhaus und bei Ärzten gibt es kein Schämen!

Wenn die nix sagen, ist gut. Hose bleibt an. Und wenn die sagen: ausziehen! Dann runter mit dem Fetzen, ohne Wenn und Aber. Vorsorglich wäscht man sich IMMER, bevor man zum Arzt geht, dann stinkt auch nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es eine normale Jeans ist sollte es kein Probllem sein.

Aber ohne Gewähr, denn es kann auch sein, dass sie sagen, aus, wegen dem Knopf. Zieh, auch wenns kalt ist, ne Trainingshose an und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, wo dein Kopf befestigt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?