Muss ich diesen Schaden bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst mal, es ist zu prüfen ob die Schadensersatzforderung in der Höhe überhaupt rechtmäßig ist. Der Geschädigte hat höchstens Schadensersatzanspruch bis zum Wiederbeschaffungswert und auch nur für die Schäden die ihm von einem fremden zugefügt wurden und nicht für Schäden die er selbst verursacht hat. Er kann also von dir höchstens den Ersatz des Gehäuses verlangen, nicht jedoch ein komplett neues Gerät. Auch kommt es auf das Alter des Gerätes an, neuwertig ist das Gerät nur im ersten Monat nach der Anschaffung,  danach geht der Wiederbeschaffungswert monatlich um 1/24 bzw 1/36 des Kaufpreis herunter.  Ein guter überblickt ist bei ebay o.a. Zu erhalten was das entsprechende i Phone im entsprechenden alter noch wert ist.

Ohne darauf näher eingehen zu wollen....  solltest Du deinen versicherungsfuzzy in die Wüste schicken.

Der besagte Herr hat sich ohne Absprache mit mir nun ein neues I Phone 6+ gekauft und verlangt innerhalb von 2 Wochen die 730,00 Euro, sonst möchte er mit mir vor Gericht. Was soll ich nun machen ?

Die Forderungen dieses Herrn deiner Privathaftpflichtversicherung weiterleiten.  Diese wird für dich den Schaden abwehren.

Bedeutet, dass du dann auch nichts zahlen musst.

Deine Privathaftpflicht lehnt die Zahlung des Schadens ab weil du nicht haftest. Das bedeutet NICHT, dass der Fall nicht versichert ist. Aufgabe der Haftpflicht ist nicht nur die Befriedigung begründeter Ansprüche sondern auch die Abwahr unbegründeter Ansprüche. 

Gib alle schriftlichen Zahlungsaufforderungen umgehend an deine Versicherung weiter, erst recht wenn Klage auf Schadenersatz erhoben wird. Deine Versicherung kümmert sich um die Verteidigung und zahlt auch den Anwalt.

Mit dem Gericht möchte er dir nur Angst einjagen. Ich würde dir empfehlen zu warten. Mit grosser wahrscheinlichkeit, wird er sich nicht mehr bei dir melden.

simon27O 27.02.2017, 15:16

Da hast du wohl recht! meistens wollen einem so leute nur angst machen - selbst schuld wenn er auf eigene faust sich gleich ein neues handy kauft.

aber bei rechtsberater.de gibt es eine kostenlose Hilfehotline die einem bei so fragen weiter hilft. ich hab da schon mal wegen unterhalt angerufen (klar ganz anderes thema) aber problem ist problem...

1

Zunächst einmal müsste festgestellt werden ob in dieser Höhe überhaupt ein Schadensersatzanspruch besteht. Denn letztlich besteht sein Anspruch nur im Wiederbeschaffungswert des alten Gerätes. Ich fürchte allerdings das letztlich, bei einem solchen Verhalten, der nur der Weg über einen Rechtsanwalt bleiben wird. Solche Menschen sind nun einmal leider so und glauben sie dürfen tun und lassen was sie wollen. Ich drücke dir die Daumen das alles gut für dich ausgeht.

ohne die 2 mal, die es ihm selbst runtergefallen ist, bist du 100% dafür haftbar

du hast dir eine sache geliehen und musst die in dem zustand zurück geben

macht die ein dritter kaputt, haftest DU trotzdem dem verleiher erst mal dafür

es wäre jetzt zu klären, wobei es kaputt gegangen ist, als du es hattest oder er

aber wenn du etwas leihst und ein dritter macht es kaputt, haftet du dem verleiher dafür

lalalaariii 27.02.2017, 14:21

Ja das verstehe ich, aber ein Display tauschen kostet doch nicht 730,00 Euro, die er jetzt für das neue Handy verlangt ?

1
Apolon 27.02.2017, 14:22

Falsch!

wenn man ein Handy verleiht, muss man damit rechnen, dass es auch beschädigt zurück gegeben werden kann.

Außerdem wickelt diesen Schaden die Privathaftpflichtversicherung ab - und diese leistet, oder wehrt den Schaden für ihn ab.

Scheinbar hast du den Text nicht richtig gelesen.

1

Ruhe bewahren und erst einmal gar nichts machen... Solange kein Brief vom Gericht kommt, brauchst du dir auch noch keinen Anwalt suchen

Was möchtest Du wissen?