Muss ich für Chef ständig erreichbar sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein Must du nicht Du kanst ja Mal Deine Chef Sagen Wen er dich nicht In Ruhe Für Die Uni Lehrnen Läst Wirst du eine Anwalt Einschaltebn und ihn Haftbar machen wen du deswegen nicht zugelassen wirst .Außerdem würde ich ihm sagen das Du NICHT sein Springer für ANGEBLICHE NOTFÄ'LLE BIST Außerdeem könnte man auch dieses Verhalten als Mobbing Bezeichnen was strafbar ist.! Wen sie sich weiter sso verhalten nim eine 400 € Job aus der Zeitung Damit Verdient diese firma nicht mehr an dir .Mit So Einen Verdienst findest du immer etwas Besseres. Am Besten ist '(falss du dort Bleibst) ist wen deu einfach Nicht Ereichbar Bist Wen Du Dein Verflichtung Erledigt hast Eine Verleih firma HAT KE'INE N'OTF'ÄLLE zb Notfall in der firma Bestimmte arbeiten müßen Termingerecht Erledigt werden.Aber nicht wen man weiß da man zuwenieg leute hat und trotzdem noch einen Neuen Auftrag Annimt. Verleihfirmen gibts SEEHR Vieel selbst in Kleinstäten gibts meisten 20 oder mehr.... Teile deine Arbeirtgeber mit ab jetzt bist du nicht mehr per email ereichbar must du auch nicht sein .!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dich für einen Arbeitgeber bereit hältst, muss dafür eigentlich etwas bezahlt werden. Es könnte ich nämlich um Bereitschaftsdienst handeln. Den ganzen Tag sich bereit zu halten, kann kein Arbeitgeber verlangen. Dennoch gibt es welche, die es trotzdem tun. Meistens kommt es ohne Klage nicht zu einer Einigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich musst du immer erreichbar sein. Ist doch ein humaner Arbeitgeber. Ruft nicht NACH 21 Uhr an. Ist also gar nicht mit "ständig" erreichbar sein. Nachts hast du ja offensichtlich deine Ruhe. Und wenn die monatliche Verdienstgrenze erreicht ist, dann musst du eben gratis arbeiten. Alles für die Firma, alles für den Chef! Ist doch ein guter Job. Wenn man das mal so mit früher, auf den römischen Galeeren vergleicht, ist das doch topp! Und wenn du dir das gefallen lässt, dann wird das immer so weitergehen! Da musst du mal ganz klar "NEIN" sagen. Und wenn die dann nicht mehr wollen: "YOU CAN ME ...". Such die was anderes, aber nicht so einen ausbeuterischen Sklaventreiber, der dir von so wenig Geld auch noch was wegnimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Praktisch ist dass für die Firma schon, sie stellen dich für 400.-- EUR ein und dafür musst du ständig einsatzbereit sein! Da deine Gehaltsgrenze schon erreicht ist, ist deine vertragliche Arbeitszeit erfüllt. Du kannst mit Recht ablehnen. Das wird aber so weitergehen und ich kann dir nur empfehlen, einen anderen Job zu finden, in dem du zwar auf 400.-- EUR angestellt bist, aber mit festen Arbeitszeiten, damit du deine Zeit so verplanen kannst, wie du sie brauchst. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blau125
06.06.2014, 22:55

Ja, ich dachte es wäre praktisch, weil ich dadurch zeitlich flexibler wäre, "arbeiten wann man möchte", aber inzwischen komme ich mir vor wie deren Sklave. Danke für den Tipp

0

Kurzfristige Jobangebote , was erwartest Du denn sonst von der Firma ? Wenn die Jobs so deklariert sind , muss man auch spontan erreichbar sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blau125
06.06.2014, 22:46

Aber nicht rund um die Uhr und wenn ich mein monatliches Pensum bereits geleistet habe UND noch dazu bei dem vorgeschlagenen Termin nicht kann.

0

Mit Arbeit scheinst Du nicht viel am Hut zu haben.Du musst ja nicht immer auf dem Sprung liegen.Aber von 400 Euro kannst Du auch nicht leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?