Muss ich fehlendes Geld aus der Kasse zurückgeben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Svenja,

bevor ich die ersten beiden Antworten las,   war mein erster Gedanke :   warum hat deine Chefin sich erst heute gemeldet und dich informiert.  Immerhin geht es hier um Geld und Vertauen und da wartet man nicht bis zur Mittagszeit des nächsten Tages.  Das ist für mich eine ziemlich zweifelhafte "Stolper"-Stelle.   Nun kommt es darauf an,   wie gefestigt euer Vertrauensverhältnis ist,   und zwar beidseitig.   Ich meine,   wie sicher kannst du dir sein,   dass diese 100,00 Euro gefehlt haben,   als sie das Geld nachzählte? Ob sie also die  Wahrheit sagt.    Wenn es hier für dich keine Zweifel gibt und ihr beide praktisch vor einem Rätsel steht,    wäre es für das weitere Arbeitsverhältnis wichtig,   dass sich kein Misstrauen zwischen euch entwickelt.  Mein Gedanke dazu ist,   dass du versuchst,   dich ganz genau an den  Zähl-Prozess zu erinnern.   Wie viele Scheine wovon :   also wie viele Zwanziger,   Zehner ,  Fünfer,  Münzen  usw.  .   Das ist,   ich glaube,  die einzigste Möglichkeit für dich selbst,   das Zählen zu rekonstruieren  und ihr glaubhaft zu machen,   dass nicht du den Fehlbetrag zu verantworten hast.   Sofern du dich präzise an die übliche Vorgehensweise der Hinterlegung gehalten hast !  Oder war bei dem Umgang mit dem Geld nach der Schließung der Bude bis zu dem Zeitpunkt, als du dich auf den Heimweg machtest,  irgendetwas anders?   Versuche,  dich so genau wie möglich zu erinnern.   Es geht hier um Geld und so etwas belastet nicht nur euer persönliches Verhältnis,   sondern auch das Arbeitsverhältnis und ganz besonders  DEINE Seele.  Ich wünsche dir und euch von ganzem Herzen,  dass ihr die Erklärung für dieses Rätsel findet. 

Liebe Grüße und alles Gute

UUschii

Wenn es genau 100 Euro sind, dann kann ein Schein auch beim Abzählen an anderem Schein kleben geblieben sein. Oder von jemandem absichtlich rausgenommen. Deswegen sollte man das Geld im Beisein anderer Personen (am besten Chef) kontrollieren. So steht Aussage gegen Aussage. Falls die Chefin dich aber gerne feuern wollte, hat sie jetzt einen pefekten Grund dazu gefunden oder sogar erfunden ;-).

Sie hat die Tasche mitgenommen.Also als richtig übernommen.

KaeteK 12.07.2017, 13:12

so ist es. Die hätte bei der Übernahme der Kasse nachzählen müssen.

1

Nein wenn sie dir nicht belegen kann das weniger Geld in der Tasche war nicht. Da sie das Geld so mitgenommen hat, ist es nicht mehr festzustellen ob es an dir gelegen hat, musst du also nicht

Was möchtest Du wissen?