Muss ich etwa einen Anwalt einschalten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was soll da jetzt passieren? A hat keinen Schaden und B auch nicht. Bist doch jetzt bei B, den freuts. Wieso sollte A Dich sanktionieren wollen? Der hat die Kollegin ja selbst gefeuert. Und die Kollegin? Wenn Du nur erzählst dass sie gefeuert wurde und ein Verfahren anhängig ist sind das lediglich Tatsachenbehauptungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn diese Angrestellte rechtlich gegen dich vorgehen sollte, dann solltest du entweder den Betriebsrat einschalten oder/und einen Anwalt konsultieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein!

Du willst von Deinem AG Schaden abwenden.

Von daher ist Dein Verhalten ok.

Allerdings ist der Verdacht, daß jemand kriminell unterwegs ist, keine Bestätigung.

Wenn Anzeige erstattet wurde und in einer Verhandlung der Verdacht estätigt wird, dann hast Du nichts zu befürchten.

Bis dahin aber könnte es passieren, daß Dein ehemaliger AG und auch Du sich einer Klage wegen Rufmordes ausgesetzt sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?