Muss ich es dulden, dass ein wildfremder Mensch vor meinem Haus schläft?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich möchte jetzt keine Wertung vornehmen (ich hätte den Obdachlosen dort nächtigen lassen ohne Stress und Ärger). Rechtlich gesehen handelt es sich um einen öffentlichen (gewidmeten) Weg. Widmung bedeutet, dass eine Fläche der Allgemeinheit widmungsgemäß zum Zwecke des Verkehrs (Straßenverkehr) zur Verfügung stehen muss. Wenn jemand die Flächen über den Verkehrszweck hinaus nutzen möchte, ist dies Sondernutzung und erlaubnispflichtig. Das gilt ebenso für das nächtigen aber auch für das Ablegen von Sperrmüll. Deswegen darf man z. B. seinen Sperrmüll normalerweise auch nicht am abend zuvor rausstellen. Aber das ist nur die rechtliche Situation und nicht meine persönliche Meinung. Ich gehe mal davon aus, dass die Matratzen nun abgeholt wurden und auch der Obdachlose sich eine freundlichere Umgebung gesucht hat. Ich kann Dich aber auch insofern verstehen, dass es ja häufig nicht beim Übernachten bleibt, sondern auch die morgendliche Blase entleert werden will und da ein Gartenzaun oder gar ein Vorgarten schon zweckentfremdet werden kann. Und DAGEGEN hätte ich auch etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobibibas
05.10.2010, 13:20

Es handelt sich um einen Schulweg (Schule ist 100m entfernt) und ich möchte nochmal darauf hinweisen, es war in diesem Sinn kein Obdachloser! Laut Aussage der Polizei, muss ich das wilde Uriniern ohnehin klaglos ertragen (oder privat klagen; sehr sinnig!).

0

meines erachtens nach musst du das nicht dulden, zumal dein sperrmüll ja nicht der allgemeinen nutzung angedacht ist. informiere dich hierzu am besten beim ordnungsamt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobibibas
05.10.2010, 13:08

Es war ja noch nicht mal mein Sperrmüll, aber das ist ein guter Ansatz!

0

Ob man es Dulden muss kann ich Dir nicht sagen. Aber Du solltest auch immer mal ein wenig darüber nachdenken welches Schicksal bei manchen Leuten dahinter steckt, warum sie auf die Straße gelandet sind und das kann Dir und mir genauso gut schneller passieren als es einem lieb ist. Und wenn ein Mann einfach nur in einem öffentlichen Weg liegt und niemanden was zu leide tut, was spricht dann dagegen? Versuch Dich einfach mal die Situation dieses Mannes zu versetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michi024
05.10.2010, 10:26

wie man es in der heutigen zeit überhaupt schaffen kann obdachlos zu werden ist mir ein absolutes rätzel, DAS GEHT GAR NICHT

0
Kommentar von Panikgirl
05.10.2010, 10:27

Tja - aber so sind die meisten Menschen. Zu Deutsch: Was interessiert mich das Elend anderer Menschen? Wer arm ist - und schmutzig - ist Abschaum o.ä. oder gleich gefährlich. Tja, manchmal sind das Menschen, die mehr auf den Kasten haben als man denkt. Menschen, die vielleicht sogar studiert haben aber durch schlimme Umstände die sich aneinander reihten, dennoch auf der Straße gelandet. Für viele sind sie einfach nur Penner - und der Mensch, der diesen Penner mal ausmachte, interessiert keinem..........da regt sich jeder auf über Ungerechtigkeiten wegen der Ausländer - aber die eigenen Landsleute interessieren sie gar nicht

0
Kommentar von tobibibas
05.10.2010, 13:31

Es war kein Obdachloser! Und ob er etwas macht oder nicht, kann im Vorfeld keiner beurteilen. Sicherlich ist es leichter geworden in die Armut zu rutschen. Obdachlos zu werden ist aber eine persönliche Entscheidung (die sicher von vielen Faktoren abhängig ist). Es muss niemand auf der Straße schlafen. Es gibt in jeder Stadt soziale Einrichtungen die das auffangen könnten!

0

Ich hätte diesen Mann angesprochen und ihn gebeten,die Matratze wegen meiner mitzunehmen - sich aber anderswo häuslich niederzulassen. Das sind Menschen, die kein Zuhause haben - die Polizei zu rufen wegen sowas finde ich wirklich etwas übertrieben. Wenn es ein öffentlicher Gehweg ist,können die halt nix machen. Die Matratzen werden bald abgeholt und dann ist der Mann doch auch wieder verschwunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobibibas
05.10.2010, 13:14

Ich habe ihn angesprochen, ich habe ihn nach seinem Wohlbefinden gefragt, allein er hat mich nicht verstanden und ist liegengeblieben.

0

Wenn es nicht dein Grundstück ist, kannst du wohl leider wirklich nichts dagegen machen. Wäre es dein Grundstück, hätte der Mann Hausfriedensbruch begangen. Die Frage ist nur: Hat der Mann wirklich so extrem gestört? er hat ja nur geschlafen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Panikgirl
05.10.2010, 10:23

so sehe ich das auch. Ich glaube, ich hätte dem armen Kerl eher noch ne alte Wolldecke geschenkt, damit er es warm hat, anstatt ihm das zu missgönnen, dass er auch mal weich pennt.

0

Ich glaube der hat heute Nacht mal besser geschlafen als du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du jagst die armen Polizisten nachts auf die Straße und wunderst Dich dann, daß sie schnell wieder ins Warme und nicht mit einem Staatsbürger streiten wollen, der sich sogar ausweisen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobibibas
05.10.2010, 13:13

Also dass er Staatsbürger war ist unbestritten. Aber nicht Staatsbürger der EU. In gebrochenem Deutsch hat er den Beamten gesagt er sei zum Arbeiten hier. Daher hat er wohl eine gültige Aufenthaltsgenehmigung und damit zwangsläufig einen festen Wohnsitz. Ich hätte wenigstens erwartet, dass man ihn auffordert dort hinzugehen, bzw. sich in eine entsprechende Einrichtung zu begeben, in der er nächtigen kann.

0

Was möchtest Du wissen?