muss ich es bei mein arbeitgeber melden, dass ich ein 400 Euro Job annehme?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja musst du, dein ag kann dir den job sogar verbieten wenn er deine arbeitsleistung einschränkt...

Ja und wenn es die gleiche Tätigkeit ist kann es dein Arbeitgeber verbieten,ausserdem musst du 10 Stunden Pause zwischen den 2 Tätigkeiten einhalten sonst wenn etwas passiert kann es Probleme mit der Berufsgenossenschaft geben.Wenn du es nicht meldest,kann es sogar ein Kündigungsgrund sein.L.G.

Ja und du musst ihn auch um "Erlaubnis", also eigentlich um sein Einverständnis bitten. Ansonsten kannst du mit deinem Hauptarbeitgeber Probleme bekommen.

Das steht normalerweise im Arbeitsvertrag. Wenn nicht, lass dir den Nebenjob trotzdem schriftlich genehmigen. Normalerweise steht dem auch nichts entgegen außer du arbeitest für die Konkurrenz oder es beeinflusst deine Arbeitskraft (zb kellnern bis morgens um 4 und um 7 Uhr Dienstbeginn)

Was möchtest Du wissen?