Muss ich Erbe mit meinem Partner teilen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich glaube da ihr nicht verheiratet seit,  eher nicht.  Aber Deinem Kind müsste wiederum was zustehen. Aber ehrlich gesagt finde ich es schrecklich sich darüber Gedanken machen zu müssen,  viel schlimmer ist doch das die Oma tot ist. Als meine liebe Oma starb habe ich mir statt Geld lieber etwas ganz persönliches und typisches von ihr genommenen,  das ich nur mit Sie in Verbindung bringen kann.  Ihre alte Nähmaschine an die sie so oft saß,  dabei kann ich nicht mal nähen.  Und als mein Opa starb,  habe ich mir ein 60 Jahre altes Radio mitgenommen,  das mich schon als Kind fasziniert hatte. Solche Erinnerungen an einen lieben Menschen zu bewahren ist doch wichtiger als Geld. Die Sparbücher meiner Großeltern hat meine Mutter gut verwahrt. Bisher hat niemand diese für sich beansprucht. Geld schaft keine Erinnerung und bringt die lieben Verstorbenen nicht zurück.  Omas und Opas Garten wurde auch nicht verkauft,  er wird weiterhin in Familienhand bleiben und gepflegt werden, alleine schon der Erinnerung wegen. 

Ich hoffe Du konntest auch etwas persönliches von Deiner Oma erben,  das nicht mit Gold aufzuwiegen ist.

Geld macht nicht glücklich,  es beruhigt nur die Nerven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein rechtlich natürlich nicht. Selbst wenn Ihr verheiratet wäred hatte Ihre Frau keinen Rechstanspruch auf einen Teil des Erbes.

Wir leben zusammen in einem Haushalt und haben ein Kind, sind aber nicht verheiratet.

Da sollten sie sich mit Ausgaben ohnehin zurückhalten, Kinder sind teuer, da kann man eine Resever gut gebrauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nicht.

Selbst wenn Ihr verheiratet wärt, wäre das Dein Anfangsvermögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du musst das Erbe nicht teilen. Selbst wenn du verheiratet wärst, bräuchtest du nichts davon abgeben. Auch nicht bei einer späteren Ehescheidung, weil Erbschaften nicht in den Zugewinnausgleich fallen.

Also: Das gehört dir alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, musst du nicht. Selbst wenn ihr verheiratet wärt (schreibt man das so? wärt?), müsstest du es nicht teilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, außer wenn das Testament das vorgibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Super vielen Dank für die Antworten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiss nein . Auch wen du mit ihn verheiratet wärst würde er nichts bekommen. Falls du sterben würdest würde dein Anteil dein Sohn kriegen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?