MUSS ich einen Ratenzahlungsvergleich unterschreiben ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In der Frage stehen zu wenig verwertbare Infos. Welchen Grund hat das Inkasso? Die kommen ja erst, wenn man seiner Schuld nicht nachkommt. Ist die telefonische Vereinbarung auch schriftlich festgehalten? Welchen Schriftverkehr gab es vor dieser Vereinbarung? Für die Zukunft: Es empfiehlt sich IMMER den Gläubiger bei Zahlungsverzug etc. VORHER in Kenntnis zu setzen, statt einfach Zahlungen einzustellen. Sonst hat man das Szenarium "die Geister, die ich rief..." sprich Inkasso. Vom Gefühl her würde ich auch nicht unterschreiben. Die Gefahr besteht allerdings, dass dann der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht und das wird wieder teurer...

Was möchtest Du wissen?