Muss ich einen Fahrradunfall ohne Personenschaden nachträglich der Polizei melden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe die gleiche Frage.Beide Seiten sind bekannt und wollen das nicht melden.Mein Arbeitgeber verlangt jetzt aber eine Schadennummer?Wie bist du vorgegangen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Scheka 14.10.2010, 07:35

ups aber leider mit kleinem Personenschaden,der geschädigte war ich.Aber nicht weiter tragisch.

0
DerHans 27.06.2013, 17:34
@Scheka

Den Arbeitgeber interessiert das ja nur, wenn es ein Wegeunfall war. Den muss er der Berufsgenossenschaft melden.

0

Ich hatte vor kurzem ebenfalls einen Unfall mit dem Fahrrad.. ich bin in ein fahrendes Auto gefahren. Die Besitzerin des Autos hat bei der Polizei angerufen. Diese haben gesagt, sie werden nur gebrauccht wenn es Verletzte gibt. Also nein,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, hier habt doch sicherlich eure Daten ausgetauscht. Du Informierst deine Versicherung und gut ist. Sonst droht in deinen Falle noch ein Bußgeld da du den Unfall verursacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwas ausführlicher wäre nicht schlecht. Wenn Du einen Anspruch an die Versicherung melden willst, wäre es vielleicht ratsam. Aber kommt auf die Umstände an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sich die Unfallbeteiligten gegeseitig identifiziert haben und es keine Unklarheiten gibt, ist die Polzei nicht unbedingt hinzuzuziehen,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nee eigentlich nicht, wenn ihr euch einig seit, braucht ihr das nicht, aber besser ist es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?