Muss ich einen Arbeitsvertrag nachträglich unterschreiben?

4 Antworten

Der "Chef" möchte mir sowieso kein Geld mehr auszahlen, da die Frist dafür bereits abgelaufen ist. Ich wollte das Geld für den Tag auch nicht haben. Es ging sich auch mehr um die Frage, ob ich gezwungen bin den Arbeitsvertrag zu unterschreiben und die Unterlagen nachzureichen.

Ein Arbeitsvertrag bedarf nicht der Schriftform. Die Kündigung aber sehr wohl. Du musst schon förmlich kündigen. Die Frage wäre, ob ein solcher (mündlicher) überhaupt zustande gekommen ist.

Der "Chef" möchte mir sowieso kein Geld mehr auszahlen, da die Frist dafür bereits abgelaufen ist. Ich wollte das Geld für den Tag auch nicht haben. Es ging sich auch mehr um die Frage, ob ich gezwungen bin den Arbeitsvertrag zu unterschreiben und die Unterlagen nachzureichen.

0

Guten Tag,

einen Zwang kann ich da im Grundsatz nicht erkennen. Allerdings müssen Sie freilich die Lohnsteuerkarte übersenden. Außerdem ist eine Anmeldung bei der Sozialversicherung ohne Vertrag durchaus schwierig. Nicht zuletzt ist wie immer die Beweisbarkeit von Ansprüchen schwierig, wenn nichts schriftlich vorliegt. mfg He

www.hellmannundpaetsch.de

Was möchtest Du wissen?