Muss ich eine mpu machen obwohl mir kein Konsum nachgewiesen wurde und ich vom gericht aus 2 urinkontrollen machen musste und bestanden habe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wurdest du denn vom Gericht verurteilt? Und, wurdest du wegen Handel verurteilt?

Wenn nicht hast du die Drogen sehr wahrscheinlich zum Eigenkonsum verwendet. Und zwei Auffälligkeiten lassen diese Vermutung durchaus zu...

Das du bei den Urinkontrollen jedes Mal negativ getestet wurdest sagt erstmal nichts aus, da diese ja nur belegen das du im Zeitraum kurz vor den Kontrollen nichts konsumiert hattest (andernfalls hätte es sich sogar um einen Kontrollverlust gehandelt).

Es könnte so ablaufen:

Du meldest dich bei der Fahrschule an und absolvierst deine Fahrausbildung. Bei der Anmeldung zur Prüfung bekommst du ein Schreiben der zuständigen Behörde, dass du ein (für dich pos.) FÄG beibringen musst um die praktische Prüfung machen zu können. In diesem FÄG wird geklärt ob du konsumierst.

Hier würde dann, mit großer Sicherheit, eine Haaranalyse von dir verlangt werden.

Von daher....wenn du es jetzt nicht bist, bleibe künftig auf jeden Fall clean.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spot1978
17.04.2016, 09:44

FÄG beim erwiesenen Besitz harter Drogen? Das glaube ich nicht. Es wird eher auf eine MPU hinauslaufen so wie die vom Landratsamt ja schon angekündigt haben.

0

wie meine Chancen stehen

schätze das liegt bei 50/50. Das wird dir nach Abgabe mitgeteilt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was war deine Promille 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?