Muss ich eine LP Schallplatte reinigen?

4 Antworten

Wenn du die Platten nicht dreckig machst, musst du sie auch nicht reinigen. Wenn man gebrauchte Platten reinigen möchte, hier ein paar Tipps:

Alle Tipps "Mit Spüli oder sonstwas nass machen und Lappen, Bürste, Microfaser, Papiertuch drauf rumrubbeln" bitte Ignorieren!

Das ist stümperhafter Humbug! Platten Reinigen:Viel wichtiger als die Frage nach welcher Reinigungsflüssigkeit ist die Frage: "Wie bekomme ich den gelösten Dreck runter"

Eine Knosti ist schon eine ganz gute Anfänger-Anschaffung. In meiner Anfangszeit habe ich "mal eben" meine damals 800 LPs da drauf gewaschen. Probleme mit feuchten Labeln hatte ich da nie.

Wichtig: Beigepackte Knosti-Plörre entsorgen und gegen die bekannte Mischung "Isopropylalkohol - dest. Wasser und einem winzigen Minitropfen Spüli" tauschen. Filtern und weiterverwenden ist nicht zu empfehlen. Die Flüssigkeit sollte alle 20-30 Platten gewechselt werden.

Holzleim oder Discofilm? NEVER! Jeder, der´s ausprobiert hat, hat am Ende mit der Pinzette die Reste aus den Rillen gepopelt.

Hast du 400€ übrig? Kauf dir eine Okki-Nokki Maschine. Die reinigt genauso gut wie eine Hannl für 1800€ (nur nicht so leise und schön)

Als erstes solltest Du mit einem Schallplattenpinsel / Kohlenfaserbürste /staubaufnehmendem Gegenstand (Samtbürste)  bzw Antistatictuch die Platte mechanisch reinigen.

Du kannst eine Vinyl-LP tatsächlich - kein schlechter Witz! - mit lauwarmem (nicht heißem!!!) Wasser und etwas Spülmittel reinigen. Dann LP senkrecht stellen und trocknen lassen.

evtl. Vorgang wiederholen.

Tiefsitzende KRATZER aber bekommst Du so NICHT heraus.

Im FACHHANDEL (gibt's leider nur noch in einigen großen Städten) gibt es auch spezielle Reinigungsflüssigkeiten (siehe Panazee). Doch haben diese auch Nachteile. Inzwischen gibt es sogar Plattenwaschmaschinen(!) , aber die lohnen sich natürlich nicht für EINE Schallplatte.

Was möchtest Du wissen?