Muss ich ein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mein Kind alleine schlafend im Auto lasse und kurz einkaufe

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn das Fahrezug nicht in der Sonne steht, es nicht zu warm ist und auch sonst nichts geschieht, was das Kind verängstigt (z.B. Gewitter) kann man es sicherlich kurz allein lassen. Keinesfalls aber lägnere Zeit oder gar in der Sonne! Das ist dann ein Fall für die Polizei und den Rettungsdienst. Die Kosten des Einsatzes trägst dann in der Regel du und eien Anzeige ist dann auch möglich.

Meldung vom 21.08.2010:

Dreijährige trotz Hitze im Auto allein gelassen

Köln (ots) – Aus einem parkenden Auto befreite die Polizei am Samstagnachmittag in Köln-Müngersdorf ein dreijähriges Kind. Das Mädchen war trotz der hohen Außentemperatur von ihrem Vater allein im Auto zurück gelassen worden.

Gegen 16.30 Uhr hatte ein Passant eine zufällig vorbeikommende Streifenwagenbesatzung darauf angesprochen, dass im Verlauf der Straße “Am Sportpark Müngersdorf” ein Pkw stehen würde, in dem ein Kleinkind läge. Aufgrund der Hitze und des Umstands, dass der Wagen teilweise in der Sonne parken würde, machte er sich Sorgen um das Wohlergehen des Kindes.

Die Beamten fanden die Angaben schnell bestätigt. In einem geparkten Peugeot saß im Kindersitz angeschnallt ein augenscheinlich schlafendes kleines Mädchen. Beide Seitenfenster waren zwei bis drei Zentimeter geöffnet, ansonsten war das Fahrzeug verschlossen. Trotz lauter Ansprache, Klopfen an der Scheibe und Rütteln an der Karosse reagierte die Dreijährige nicht. Selbst auf das Einschalten des Martinhorns des unmittelbar daneben gestellten Streifenwagens erfolgte keine Reaktion seitens des Kleinkindes.

Aufgrund der Gesamtumstände und da das Kind offensichtlich stark schwitzte, schlugen die Beamten eine kleine Seitenscheibe ein und befreiten das Mädchen. Die kurze Wartezeit auf den bereits alarmierten Rettungswagen wurde im klimatisierten Streifenwagen überbrückt.

Nach zirka 45 Minuten erschien dann der Vater des Mädchens. Er zeigte sich nach Polizeiangaben wenig einsichtig und kündigte an, die getroffenen Maßnahmen der Beamten sowie der RTW-Besatzung anwaltlich überprüfen zu lassen. Die Ordnungshüter erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Ich persönlich würde mein Kind nie alleine im Auto lassen,da man nie weiß was passiert wen es aufwacht oder jemand vorbeikommt(bei der heutigen Zeit!).wir wecken sie immer auf wen sie eingeschlafen sein sollte.sollte sie quengelig werden kaufen wir ihr auch mal eine wiener und sie ist ganz zufrieden.

Meine Güte, die Leute erzählen hier immer was. Wenn du keine Gewissensbisse hast und es für dich okay ist, dann ist es okay. Und wenn nicht dann nicht. Mein Kleiner ist 10 Monate alt und ich habe Ihn schon oft allein schlafend im Auto gelassen. Wir haben aber schwarze Scheiben und es war verschlossen. Aber meistens war es die einzige Situation in der er schlief und da habe ich Ihn gelassen. Hör auf dein Gefühl.

Prinzipiell ist es aufgrund aller möglichen Gefahren verboten, ein Kind alleine im Auto zu lassen. Wie demosthenes schrieb: wenn jemand das Kind alleine im Auto entdeckt, bekommst Du erhebliche Probleme.

Natürlich kenne ich aber auch das Problem: das Kind ist gerade eingeschlafen und Du brauchst noch dringend dieses oder jenes. Geht es schnell, dann wage ich es auch schon einmal - allerdings nicht bei warmen oder heißem Wetter und ich muss mir sicher sein, dass es wirklich sehr schnell geht. Darüber hinaus muss ich mein Auto immer im Blick haben können. Anderen Falles gehe ich keinerlei Risiken ein.

Halte ich für sehr bedenklich, es sei denn du hast das Auto im Blickfeld oder ein Babyphone an Board.

Warum?

"Memmingen (AP) Ein zweijähriges Mädchen, das von der Mutter drei Stunden lang im Auto auf einem Parkplatz im schwäbischen Memmingen zurückgelassen wurde, ist in der glühenden Hitze gestorben. Wie Oberstaatsanwalt Johann Pointner am Donnerstag sagte, starb das Kind offenbar an Herz-Kreislauf-Versagen.

Laut Polizei hatte die 32-jährige Mutter das Auto am Mittwoch gegen 08.00 Uhr morgens im Schatten auf den Parkplatz gestellt, Fenster und Türen verschlossen und war arbeiten gegangen. Ihre im Kindersitz schlafende zweijährige Tochter ließ sie im Auto zurück. Als die Mutter gegen 10.50 Uhr zurück kam, stand das Auto in der prallen Sonne. Ein Notarzt versuchte vergeblich, das Kind wieder zu beleben. Die Mutter, die schwanger ist, wurde mit einem schweren Schock ins Krankenhaus eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob sie ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung einleitet."

Ich hatte mir auch immer überlegt, was dem Kind im Auto passieren könnte (Feuer, Angst, etc.) Habe es ab und zu gemacht bis ich darauf hingewiesen wurde, dass auch mir was passieren könnte und dass dann das Kleinkind alleine im Auto sitzt. Dann wird aus dem nur kurz mal weg schnell eine lange Zeit und einige der obigen Risiken könnten dann eintreten. e.g. Hitzestau.

das beantwortet die Frage am Besten

0

ich persönlich finde, der winzige Gewinn an Bequemlichkeit wiegt die Risiken in keiner Weise auf. Im Sommer heizt sich bspw. ein Auto in 1-2 Minuten so enorm auf, das es zu einem Kreislaufkollaps kommen kann...

Du kennst Dein Kind am besten und solltest diese Frage als liebende Mutter/liebender Vater am besten beantworten. Entscheidend ist doch * Wie ängstlich ist Dein Kind, wenn es alleine im Auto aufwacht (das kommt sicherlich auch(!) auf das alter an)? * Wie reagiert es, wenn es aufwacht? * Wie ist die Umgebung von Deinem Auto? Wenn dort viele normale Menschen rumlaufen, ist kaum anzunehmen, dass Dein Kind mitgenommen wird. * ...

Wie so häufig kann man also keine Pauschale Antwort geben. Es ist wie immer Kopf selber einschalten und in Ruhe darüber Nachdenken und vielleicht nochmal mit Deinem Kind sprechen (wenn möglich!).

Gruß

ein Papa

... das hängt vielleicht ein bischen davon ab, ob das Kind das Auto z.B. alleine verlassen könnte, wenn es anfinge zu brennen. Bei Babys und Kleinkindern halte ich das für eher problematisch.

Also das kommt doch deutlich auf die Größe des Kindes und des Supermarktes an. Steht das Auto vor dem Fenster in Sichtweite oder auf Parkdeck 7 neben dem Dauerparkern und dem Feuerlöscher... Fragen über Fragen ;-)

Ach, solange der Feuerlöscher aufpasst. ;o)

0

Ich würde das Kind mal wenn es wach ist für zwei Minuten alleine im Auto lassen und schauen, wie es reagiert.

Wenn es aber schon im Kindergartenalter ist, sollte das eigentlich kein Problem sein, das Kind mal ne viertel Stunde alleine zu lassen.

Mir hat das jedenfalls nicht geschadet.

Gruß PeterF

Wenn jemand das aufgewachte und heftig weinende Kind im Auto entdeckt und die Polizei ruft, dann wird diese vermutlich das Auto aufbrechen, um das Kind zu befreien.

Du selbst landest dann vor Gericht wegen Vernachlässigung.

Was möchtest Du wissen?