Muss ich ein Rezept nach 6 Monaten noch nachzahlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nu ja wenn die Kasse ein Medikament nicht übernimmt ist dies normal Sache Deines Arztes denn dann kann er es nur auf Privatrezept, sofern es Verschreibungspflichtig ist ausstellen. Ich würde an Deiner Stelle mich bei der Krankenkasse über den Vorgang informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gleichgültig ob Dein Fehler oder nicht, Du wirst zahlen müssen.

Zu deiner Orientierung - diese Forderung verjährt erst mit dem 32.12.2019 ! Aber es können noch viele Zusatzkosten hinzukommen. Der Apotheker kann die Kosten auch über einen Inkassodienst beitreiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal zur Klarstellung, der Fehler lag bei der Krankenkasse, nicht bei der Mitarbeiterin.

Deshalb kommt es öfters schon mal vor, das nach einem Halben Jahr die Rechnungen "eintrudeln". Deshalb bist du auch dann noch dazu verpflichtet dies zu Zahlen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eins022014
02.10.2016, 22:16

Also es lag nicht an der Krankenkasse! Das Rezept wurde schließlich nicht von der Krankenkasse ausgehändigt sondern von der Apothekerin und somit war es aus meiner Sicht weder Fehler des Arztes noch der, der Krankenkasse.

0

Was möchtest Du wissen?