Muss ich ein kaputtes Fenster bei einer Mietwohnung selber reparieren lassen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Fenster kann auch nur durch die Benutzung kaputtgehen. Hatte ich selbst - bei mir war am Küchenfenster was gebrochen, so dass ich das Fenster nur mit größter Vorsicht öffnen und schließen konnte. Das hat der Vermieter dann reparieren lassen - ich habe keinen Cent bezahlt. Und ich wohne hier schon seit 2001.

Vlt. müsst Ihr Eurem Vermieter mit einem Anwalt drohen.

Wir wohnen auch seit 2001 in dem Haus, und auch länger als der Vermieter. Was ich aber noch hinzufügen muss ist, dass unten im Haus ein Supermarkt ist (den besitzt der Vermieter) und er lässt momentan dort alles erneuern, aber kann unsere Fenster nicht machen

0
@Idk420

Ihr müsst ihn SCHRIFTLICH mir Fristsetzung auffordern, das Fenster reparieren zu lassen. Lässt er die Frist verstreichen, könnt ihr selbst einen Handwerker beauftragen und die Kosten mit der nächsten Miete verrechnen.

1

Wenn ihr das tatsächlich kaputt gemacht hättet, müsstet ihr das zahlen. Das müsste der Vermieter aber beweisen.

Ein Handwerker kann das sofort sehen, ob es sich um eine Verwahrlosung handelt oder um einen Zwischenfall, bei dem es kaputt gegangen ist.

Nein, es ging nach und nach immer mehr kaputt. Wir wohnen schon länger hier, aber ich denke wie schon gesagt das ein Handwerker das erkennt 

0

setz ihm eine Frist, sonst selbst beauftragen und von der Miete abziehen, oder über Anwalt oder Mieterverein Druck machen

Dankeschön und ich hoffe es klappt bis es noch kälter wird

0

Was möchtest Du wissen?