Muss ich ein "Gewerbe" oder sonstiges für freiwillige Arbeiten mit Werbung anmelden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Antwort :du arbeitest kostenlos aber nicht umsonst, das könnte dir falsch ausgelegt werden.Ich bin nicht so bewandert am PC und brauche abundzu einen Fachmann, dieser ist auch Student, hat aber das Gewerbe angemeldet und erstellt Rechnungen mit Steuernummer usw.Wenn du aber auch noch ein Gehalt beziehst, würde ich dir raten dich fachkundig beraten zu lassen. Viele Vereine bieten kostenlose Rechtsauskunft an. Das Finanzamt bekommt vieles mit, ev auch von einem "guten Freund" einen Tipp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz klar fällt das was Du machen möchtest unter die Rubrik Schule ,Hobby,,Liebhaberei.Du tust etwas selbstlos ,um entweder die Selbstkosten hereinzubekommen,die Fahrtkosten,aber eine Gewinnerzielungsabsicht hast Du nicht.Allerdings....in der Außenwirkung könnte der Eindruck entstehen,das Du etwas gewerbeähnliches tust,und Argwohn ist nun auch dem Fiskus oder einem kleinen Feind in der Nachbarschaft nicht fremd)Ich würde mir zur Sicherheit eine Gewerbekarte bei Deiner Gemeinde holen.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst etwas gewerblich, sobald du etwas regelmäßig machst um damit Geld zu verdienen und dann musst du ein Gewerbe anmelden. Aber mal ernsthaft, .... wenn du Werbung für Tätigkeiten machst, die du "umsonst" anbietest ... dann käme bei mir sofort der Verdacht auf Schwarzarbeit.

Eine Gewerbeanmeldung als Student könnte allerdings Probleme mit deiner Krankenversicherung bringen, weil du ja auf einmal nicht mehr "nur Student" bist.

Eine gute Mund-zu-Mund Propaganda ist ich glaube aber sowieso die beste Werbung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tobias195 14.01.2016, 09:10

Genau deshalb frage ich ja, weil eben dieser Verdacht auf Schwarzarbeit kommt. Aber wenn es keine Schwarzarbeit ist?

Naja ich bin ja nicht "nur Student", also dualer Student arbeite und studiere ich im 3-monatigem Wechsel und werde dafür monatlich entlohnt. Falls ich Gewerbe anmelden muss, werde ich mich da informieren.

Ja richtig, aber es sind halt meistens die selben Leute die mich wegen Problemen kontaktieren, ich geh jetzt ja nicht auf der Straße auf Leute zu und erzähl denen, dass ich gerne deren technische Probleme bearbeiten würde.

0
tgel79 14.01.2016, 09:19
@Tobias195

Wenn kein Geld fließt, dann kannst du tun und lassen was du möchtest, aber ich bin sicher, wenn ein Finanzbeamter davon Wind bekommt, dann wird er das sehr argwöhnisch beäugen.

0

Nein solange du kein Geld nimmst musst du auch nichts machen! Selbst wenn dir jemand ein 10er zusteckt interessiert es niemand!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso willst du kostenlos arbeiten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tobias195 14.01.2016, 09:04

Wie gesagt, um weitere Erfahrungen zu sammeln und die Leute von meinem Können zu überzeugen. Ich arbeite vielleicht kostenlos, aber nicht umsonst :D

0

Was möchtest Du wissen?