Muss ich ein Gewerbe anmelden, wenn ich Werbung schalten möchte, z.B. auf Facebook oder Twitter und co. (z.B. per Affiliate Link))?

4 Antworten

Bei Rechtsfragen ist immer das Land, dessen Recht anzuwenden ist, relevant. Im folgendem gehe ich von Deutschland aus:

Sobald Du etwas tust, was geeignet ist, Gewinn zu machen (das sind auch Provisionen bei Werbelinks), ist das dem Staat zu melden und Du hast (auch bei unterlassener Anmeldung sämtliche Pflichten eines Gewerbetreibenden (Impressumspflicht, Sachmängelhaftung, ...)

Wenn Du Werbung schalten möchtest, musst Du kein Gewerbe anmelden. Aber ich denke, Du willst mit der Werbung etwas bezwecken. Dinge verkaufen zum Beispiel. Dann brauchst du ein Gewerbe.

Nein du musst das nicht irgendwo eingeben. Solltest du aber Werbung für einen z.b. Objekt machen welches du gewinnbringend verkaufen möchtest musst du ein Gewerbe anmelden. FB will das aber nicht sehen

Steuern und Gewerbe- Aktien, Affiliate?

Hallo Leute,

ich studiere seit einem Jahr und möchte mir nebenbei ein bisschen dazuverdienen. Ein guter Freund von mir macht mit Affiliate Marketing schon unglaublich gutes Geld und hat mir bereits gezeigt wie man eine richtige Landing Page mit allem drum und dran aufbaut.
Frage 1: Reicht es als Affiliate nur ein Gewerbe anzumelden, oder muss ich da noch etwas anderes beachten?
Nebenbei möchte ich jeden Monat etwas Geld in ETFs und eventuell Aktien anlegen.
Frage 2: Wie sieht das mit den Steuern aus und was muss ich noch beachten? Als Affiliate muss ich ja ein Gewerbe anmelden, muss ich im Bereich Aktien eigentlich auch etwas anmelden?
Klingt sicher etwas komisch, dass ich so etwas nicht weiß, aber mir hat noch nie jemand über Steuern und co. etwas beigebracht und ich möchte keine schwerwiegenden Fehler machen.
Ich wäre wirkich sehr dankbar über jede Antwort :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?