Muss ich ein Gewerbe anmelden wenn ich über meine Homepage Geldverdiene per Partnerprogramm etc.

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Noch ein Tipp: Die Finanzämter beraten kostenlos.

Die Sache mit der Mwst./ Vorsteuer hängt vom Umsatz ab. Da gibt es eine genaue Grenze.

Was unten erwähnt wurde: Regelmäßige Hilfen beim Nachbarn können zu sogenannten "haushaltsnahen Dienstleistungen" zählen, die meldepflichtig sind.

Also Meiner Meinung musst Du ein Gewerbe anmelden und vor allem brauchst Du auch ein Impressum auf Deiner Webseite.

Aber tue Dir bitte selbst den Gefallen und frag die Leute die es Wissen müssen. Das für Dich zuständige Gewerbeaufsichtsamt oder ggf. das Finanzamt! Rechtsfragen bitte nur von Sachkundigen abschließend klären lassen! Nicht hier!

Wer angemeldet ist, ist auf der sicheren Seite.

Camgirl - Gewerbe anmelden, steuern abführen, wie funktioniert das alles?

hallo

Ich habe schon viel gegooglet doch finde immer nur antworten wenn es um ein kleingewerbe geht.

Eine wollte als Camgirl mein Geldverdienen und habe es auch schon 1-2 mal versucht, da es mir sehr gefällt würde ich gerne ein gewerbe anmelden.

Doch ich will KEIN kleingewerbe anmelden, denn ich bin mir sicher, dass ich zu viel verdienen werde und ich will keine unnötigen probleme bekommen.

wie läuft das alles ab? worauf muss ich achten? wie muss ich die steuern abführen? muss ich buchführen?? ich schreibe keine rechnungen sondern bekomm mein geld ja als provision einfach überwiesen, wie funktioniert das alles dann? hat vllt jemand erfahrung?? muss ich mir dann jemand für meine buchhaltung holen oder ähnliches??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?