Muss ich ein Gewerbe anmelden? Steuern?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vorweg: Eine Gewerbeanmeldung kostet ungefähr 20 Euro und dauert eine halbe Stunde. Kompliziert ist das auch nicht.

Da ihr drei das zusammen macht, seid ihr quasi per Gesetz eine "Gesellschaft bürgerlichen Rechts", eine GbR. Der Gewinn steht euch drei zu gleichen Teilen zu, es sei denn ihr vereinbart per Vertrag etwas anderes. Einen Arbeitsvertrag benötigt ihr nicht, denn ihr seid keine Angestellten, ich drei seid Unternehmer. Macht ein eigens Bankkonto auf und wickelt alles darüber ab. Steuern fallen wohl nicht an, denn für Umsatzsteuer müsstet ihr mehr als 17.500 Euro Umsatz pro jahr machen. Der Gewinn steht euch rei zu gleichen teilen zu und wird eurem Einkommen zugerechnet. Das muss dann jeder von euch selbst versteuern. Allerdings erst ab einem gesamten EInkommen ( also gewinn + Ausbuldungsvergütung ) von 8.00nochwas Euro pro Jahr. Am Ende des JAhres ist eine Einkommensteuererklärung für jeden von euch fällig, die kann man aber selber machen.

http://www.endlich-selbstaendig.info/2012/05/gruendung-einer-gesellschaft-des-buergerlichen-rechts-gbr/

Gewerberechtlich schließe ich mit @Geochelone an.

Dieser Satz:

Wir werben über's Internet (kostenlos) und haben eine kostenlose Homepage, sprich Umsatz= Gewinn.

Ist der übliche Quatsch.

Deine Kumpels wären die Supergenies in Bezug auf transmediale Übertragung, wenn wenn sie es schaffen würden in ihren Gehirnen Programme zu erzeugen und durch mentale Übertragung ohne Internet es schaffen würden die auf die Rechner der Kunden zu übertragen.

Selten so einen Schwachsinn gelesen wie Umsatz = Gewinn.

Ich habt:

Rechner

Internetanschlüsse

Drucker

Druckerpapier

Telefone

zahlt gf. Bankgebühren

usw. usw.

Wenn ihr absolut nichts davon Braucht, sind die 200,- Euro, die ihr für die Programme bekommt peanuts gegenüber dem, was Ihr mit Eurer Spezialtechnik verdienen könnt.

Das Gewerberecht kennt keine Umsatz- oder Gewinnfreibeträge. Auch Betriebe, die Verlust machen, müssen ihr Gewerbe angemeldet haben !

Was du da machhst, ist eindeutig Gewerbe und muss beim Gewerbeamt angemeldet werden. Die Verwaltungsgebühr beträgt je nac Stadt zw. 20 und 30 €. Was deine Kumpels machen, kann man auch als freiberufliche Tätigkeit ansehen, die nur beim Finanzamt zu melden wäre (EkSt-Erklärung). Steuererklärungen müsst Ihr schon jeder abgeben, auch wenn dabei keine EkSt festgesetzt wird, weil für jeden ein Steuerfreibetrag von 8.354 € besteht.

Ihr könntet natürlich eine GbR gründen und alle 3 das als Gewerbe anmelden. Fände ich aber unpraktisch und zu streitgefährdet. Ich würde vorschlagen, dass nur du ein Gewerbe (Softwarevertreib) anmeldest. Du kaufst deinen Kumpels die Software ab (z.B. zu einem festen Preis oder für X € je weiterverkaufter Lizenz). Diese Kosten kannst du ja als Betriebskosten absetzen. Deine Kumpels müssen sie nur in der Steuererklärung angeben...

Deine Kumpels als Mitarbeiter einzustellen, würde noch viel mehr Auwand verursachen.

Auch wenn der Gewinn zunächst "nach wenig" klingt, so macht ihr das sehr professionell und vor allem in aller Öffentlichkeit. Und ihr macht es immerzu fortgesetzt. Wenn ihr mal ein einziges (!) Geschäft oder eine Vermittlung gemacht hättet , erlaubt das Gesetz solch ein einmaliges Geschäft ohne Gewerbeanmeldung , allerdings steuerlich muss es auch angegeben werden.

Aber in eurem Fall: Ja, ihr müsst ein Gewerbe anmelden.

An deiner Stelle würde ich, aber ganz schnell, ein Gewerbe anmelden. Sonst kommt bald der erste Brief vom Finanzamt.

Aber muss ich meine Freunde dann "Einstellen" ?

Nein, musst Du nicht.
Ihr könnt auch gleichberechtigte Gesellschafter sein.
Dazu gründet ihr eine GbR.

0

ja jeder der ein Gewerbe hat mit dem er Geld verdient, muss Steuern zahlen ! Sonst währe das Steuerhinterziehung.

Normalerweise schon, weil du damit Geld verdienst :)

Was möchtest Du wissen?