Muss ich ein Auto versteuern, wenn ich es verkaufe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Verkauf eines Kfz von privat ist grundsätzlich steuerfrei.  Erst wenn Du soviele. Kfz verkaufst das eine Gewinn- Erzielungs- Absicht dahinter vermutet werden kann sind nicht die Kfz zu versteuern sondern es gibt dabei die Differenz Besteuerung. Das bedeutet ; die Differenz zwischen Deinem Ankaufpreis und Deinem Verkaufspreis unterliegt der Umsatzsteuer. Das kann zb. Vermutet werden wenn Du regelmäßig Gewinne damit erzielst,  zb weil Du ständig 2 oder 3 Kfz zum Verkauf anbietest und daraus regelmäßig Gewinne erwirtschaftest. 2 oder drei Autos selbst zu fahren und nur kurz zu behalten und sie dann wieder zu verkaufen ist dagegen noch lange nicht gewerblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange es sich um einen Privatverkauf handelt, wird da i.d.R. nichts versteuert. Meines Wissens gibt es da keine Höchgrenze.

Steuerpflichtig wird es erst, wenn du es regelmäßig und gewinnorientiert machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirwan123
13.08.2016, 00:29

naja, ich würde es nach dem ersten Verkauf dann schon noch öfter machen..

Ab wann sehen die das denn als Gewinnorientiert an?
Bzw ab wann werde ich als Händler angesehen?

0

Grundvoraussetzung für eine Einkommensteuerpflicht ist ersteinmal, dass überhaupt ein Gewinn (Verkaufspreis - Anschaffungskosten) entsteht. Das ist bei einem Kfz, welches man selbst gefahren hat, höchst selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nur wenn du es gewerblich machst. Ein Privatverkauf ist steuerfrei. Der Wert / Verkaufspreis des Fahrzeuges spielt dabei keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?