Muss ich eigentlich für Anwaltskosten anderer aufkommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde den Anwalt fragen ob er noch ganz gesund ist.

Du bist doch nicht für die Rechnung Deines Bruders verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in dem fall würde ich einen termin mit dem anwalt machen und mich erstmal informieren, weshalb du eine rechnung bekommst, wenn alles nach deinem stand beglichen ist. und zudem deinen bruder anrufen und fragen.

ich weiss nicht, ob dein bruder mit einem visum bzw. einaldung von dir eingereist ist. in dem fall ist es so, das der gastgeber für die kosten, die entstehen aufkommt, wenn die eingeladenen nicht zahlen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cloppenburger
05.03.2016, 13:01

Es war definitiv keine Einladung. Er kam damals über ein anderes Land

0

Wenn du deinen Bruder nur begleitet hast, ist die Forderung nicht gerechtfertigt, du hast mit dem Anwalt keinen Vertrag geschlossen. Natürlich versucht er, irgendwie zu seinem Geld zu kommen, aber bei dir ist er an der falschen Adresse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cloppenburger
05.03.2016, 12:41

Mein Bruder war teilweise behindert. Ich musste manchmal zum Anwalt ohne ihm gehen. Aber ich hatte keinen Vertrag mit dem Anwalt.

1

damit hast du doch gar nichts zu tun, erst recht nicht, wenn du nichts unterschrieben hast. Und du bist ja kein gegnerischer Kontrahent, der bei einem verlorenen Prozess auch den gegnerischen Anwalt bezahlen mu..?!

Hier versucht dein Anwalt an Geld zu kommen. Frag ihn mal nach dem Streitwert, und warum er seinen Mund nicht vorher aufgemacht hat..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit welchem Visum ist Dein Bruder eingereist, hast Du eine Einladung über die Ausländerbehörde für den Besuch erteilt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cloppenburger
05.03.2016, 12:39

Nein, er war halt Asylbewerber.

0

Was möchtest Du wissen?