Muss ich dieser Aufforderung folgen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

MyPC Backup bietet Dir eine für kurze Zeit kostenlose Datensicherung. Testzeitraum ist um ... Also nix mehr.

Du musst gar nix tun. Ignoriere den Absender per Mail, lösche ggf. alle Programme die mit MyPC Backup zu tun haben und ignoriere diesen Laden.

Ach und noch was: Installiere Dir eine vernünftige, kostenlose Datensicherung oder nutze die vom Betriebssystem. Eine Datensicherung ist wichtig.

Rainer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pitti12
17.11.2015, 18:51

ok, ich werde noch diese Woche den IT- Service der Telekom bitten, mir da zu helfen. Danke für deinen Antwort!

0

Hast du denn irgendwann mal deine Daten dort gesichert?
Wenn nicht, lass auf jeden Fall die Finger davon!! Wer weiß, was für ein Virus sich dahinter versteckt. Und schon gar nichts bezahlen, wenn dir das Programm oder diese Internetseite kostenlos angeboten wurden.
Pass bloß auf damit :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pitti12
17.11.2015, 18:50

leider bin ich, was Computer betrifft total unsicher. Ich kann nur mit dem Computer arbeiten. Im Frühjahr musste ich einen neuen Computer kaufen. Irgendwie kann ich mich erinnern - als ich alles aufladen musste, das ich von denen etwas gesehen habe. Hab es aber nie abgeschlossen.

Für mich macht immer alles der IT-Service der Telekom. Die gehen mir nun langsam auf den Geist und diese Bedrohung finde ich nun nicht mehr lustig!

0
Kommentar von FluffyTiger
17.11.2015, 19:32

Wenn du dir nicht sicher bist, lass am besten einfach die Finger davon und ignorier das. Falls die irgendwann große summen von dir verlangen sollten, da du angeblich irgendetwas nicht bezahlt hättest, geh damit zur Polizei. Ich meine soweit will man nicht denken, aber dann können die dir erzählen ob du etwas zu zahlen hast, was ich nicht denke, da man normalerweise noch weiß ob man etwas abgeschlossen hat oder nicht, falls es ohne dein Wissen geschehen ist, wird das Recht auf deiner Seite stehen, also keine Angst. also noch mal kurz: Bloß nichts bezahlen und nicht drauf eingehen, auch nicht auf die Links klicken die in den Emails enthalten sind, dann kann dir eigentlich nichts passieren :)

0

Was ist das für eine Datensicherung, wo die Daten dann auf einem amerikanischen Server liegen? Das würde ich niemals machen. Wird der Server abgeschaltet, dann ist kein Zugriff mehr möglich. Das Sicherungsprogramm hat Vollzugriff auf deinen gesamten Rechner und das rund um die Uhr - also immer wenn er läuft.

Lasse dir von Gabriel mal die Büroadresse und Telefonnummer (verifizieren!) geben, im Falle einer Nötigung muss der Partner ja lokalisierbar sein.

Die Datensicherung kann jeder Ungeübte selbst auf eine USB Platte durchführen.

Parted Magic (Linux, GPL) ist schnell kostenfrei legal heruntergeladen oder für wenige Euro beim vertrauenswürdigen Hersteller bestellt (die neueste Version). Ist die ISO-Datei auf CD gebrannt kann davon gebootet werden. Clonzilla zur Datensicherung über Image ist auf der CD enthalten. Auch einfaches Auskopieren beliebiger Daten auf einen USB Speicher ist mit dem Dateimanager ganz simpel.

Die Telekom Berater können nicht immer helfen. Mir hat eine freundliche Beraterin einen Virenscanner für mein Mint Linux-Betriebssystem angeboten. Das war eine tolle Lachnummer. Als ich ihr sagte, dass nur verwundbare Windows Betriebssysteme solche fragwürdige Drittanbieter Hilfssoftware benötigen hat sie das nicht verstanden. Virenscanner für die Linux-Viren gibt es noch nicht - diese werden auch niemals benötigt werden.

Unsere Regierung empfiehlt Linux (www.BSI.de/Publikationen) wenn Sicherheit erwünscht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?