muss ich die rücklastschrift bezahlen wenn sich der vertragspartner nicht an die vereinbarung hält?

2 Antworten

also pass auf, Du hast den Vorschlag gemacht, dass Du am 15. März 200,-- € überweisen möchtest... nach Adam Riese, hättest Du doch dann am 15.04. die nächsten 200,-- überwiesen... Dann kam der Vorschlag von Vodafone am 3. jeden Monats 160,-- einzuziehen, das wären dann bis zum 3. April 320,-- gewesen... jetzt wird aber erst am 22.04. 251,-- € abgebucht und jetzt erklären mir mal, wo Dein Problem ist... ???

Ja, die musst du tragen. Und ganz ehrlich, wenn du sowieso am 15. die 200 Euro zahlen wolltest, dann sollten die 51 Euro eine Woche später mehr dann auch kein Problem sein.

Falls das doch ein Problem ist, dann war der Kauf falsch, da du es dir nicht leisten kannst.

29
Falls das doch ein Problem ist, dann war der Kauf falsch, da du es dir nicht leisten kannst.

es ist die handyrechnung meiner tochter, kaufen tuh ich nur das, was ich mir auch leisten kann.

am 15ten hätte ich die 200,-€ über, weil ich am 17/18ten eh meinen lohn bekomme, aber nicht wenn ostern da zwischen liegt, dann bekomme ich es erst nach den feiertagen.

0

keine Kündigungsbestätigung von Vodafone erhalten.

Guten tag allerseits.

Als aller erstes Bitte ich wie immer um vernünftige antworten, keine Beleidigungen oder Vorwürfe.

Ich habe am 30. März eine Kündigung bei Vodafone eingereicht, da ich umgezogen bin und Vodafone keine Leitung für DSL/Festnetzt in diesem dorf liegen hat.

in der Kündigung habe ich um schrieftliche Bestätigung, dass meine Daten gelöscht sind, dass auf mich keine weiteren Kosten auf mich zu kommen werden nach der Kündigung und natürlich um eine Kündigungsbestätigung.

zur Kündigung habe ich auch meine Umzugsbestätigung bei gelegt.

beides habe ich persönlich im Shop abgegeben.

ich habe dann mitte April dort angerufen und gefragt wie ea mit der Kündigung aus schaut.

mir wurde dann gesagt dass die Kündigung eingetroffen ist und höchstens zwei Wochen in Bearbeitung sei.

Ende April sehe ich dass Vodafone mir für April Geld abgebucht haben.

ich habe wieder bei Vodafone angerufen und gefragt wie das sein kann, dass ich keine bestätigung erhalten habe und mir Geld abgebucht wird.

der herr sagte dass die Kündigung immer noch in Bearbeitung sei und somit buchen die Mir das Geld ab, trotz Kündigung.

Ich sagte denen dass es eine Frechheit sei und ich mir mein Geld zurück holen werde, was ich auch tat.

heute habe ich von denen eine Mahnung erhalten obwohl ich gekündigt hab.

Habe bis heute keine Kündigungsbestätigung von Vodafone erhalten.

ist das rechtens was die da treiben?

Dürfen die immer noch Geld abbuchen trotz Kündigung vom 30. März?

Was kann ich da gegen machen?

Lieben Gruß jacky

...zur Frage

Mahnung, Rechnung, Vodafone

Hallo

Vertrag habe ich seit April 13 Ich brauche da mal eine kleine Hilfe. Ich habe von Vodafone eine Rechnung bekommen, 03.07-04.08.13 9€ mahngebür 15€ Rücklastschrift Ich habe mit Vodafone vereinbart vor Beginn des Vertrages, dass immer Mitte des Monats eingezogen werden soll. Die Rechnung flatterte so um den 10.08 in meinen Postkasten. 1. Ich habe weder per Post, per Email oder per Anruf eine Mahnung bekommen, also ist das rechtens??? 2. Dürfen die mir jetzt schon eine Mahnung geben, obwohl heute erst der 15.08 ist??? 3. Ist die Rücklastschrift auch rechtens??? 4. Ich habe gelesen das Lastschrift illegal wäre??? 5. Laut Vertrag habe ich 2x 5€ x 24 Monate Rabatt, auf der Rechnung Stand aber immer nur einmal, ich habe heute mit einem Vodafone Mitarbeiter drüber gesprochen, er hat es dann jetzt umgeändert, Anstatt das eine Gutschrift kommt, bekomme ich 20 min später eine SMS das mein Vertrag jetzt um 24 Monate verlängert wurde?!! Dürfen die das??

Was habe ich für Rechte???

Danke in Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?