Muss ich die MWST bezahlen wenn wir einen Preis pro Person vereinbart haben diese sollte Ja im Preis enthalten sein??

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kurz und knapp. Du musst nichts nachzahlen.

Gemäß § 1 Abs. 1 ff. Preisangabenverordnung (PAngV) sind Preise gegenüber dem Verbraucher stets inkl. MwSt anzugeben. Abweichungen davon sind AUSNAHMSLOS unzulässig. Entsprechend kannst du die 81,50 EUR als Endpreis ansehen.

Sollte der Wirt auf seine Sicht der Dinge bestehen, kannst du ihm ja kurz erklären, dass du das ganze gern an die Wettbewerbszentrale übermittelst, denn das Offerieren und Werben von Leistungen ohne MwSt stellt einen Wettbewerbsverstoß dar, da er sich gegenüber Konkurrenten einen Vorteil damit verschafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es sogar schriftlich hast, das der Preis 81,50€ pro Person beträgt sollte es doch eindeutig sein. Somit einfach um Korrektur der Rechnung bitten mit dem Hinweis das du bezahlst sobald dir eine korrekte Rechnung vorliegt.

Kleiner Gedanke, der Vertrag und die Rechnung laufen aber auf eine Privatperson und nicht auf eine Firma? Sonst hätte der Veranstalter recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast gerade geschrieben : "... Preis pro Person Euro 81.50 zusätzlich MWST."

Damit hast du dir deine Frage selber beantwortet, die MWST kommt zusätzlich dazu... Dann ist sie nicht im Preis enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marineo
02.08.2017, 21:15

Nein es steht nur Euro 81.50 und nichts von DE-MWST

0
Kommentar von Pasha78
02.08.2017, 21:19

Das ist FALSCH: Solche Zusätze sind gegenüber Endverbrauchern schlichtweg verboten und unzulässig.

0

Hast Du das schriftlich?

Umsatzsteuer muss im Angebot für Privatpersonen zwingend eingeschlossen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marineo
02.08.2017, 21:14

Offerte und Vertrag habe ich Schriftlich und überall ist keine Rede von DE-MWST.

0

war das im Hotel oder von einem Cateringanbieter ? Bei Privatleuten ist es nicht zulässig, Nettopreise anzusetzen.

Mit der Schweiz habe ich das nicht richtig verstanden ? Schweizer Staatsbürger, der in Dt. heiratet ?

Oder habt Ihr ein Geschäftsessen angemeldet ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?