Muß ich die Mietkaution bezahlen, obwohl ich in drei Monaten ausziehe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

 Wenn man davon ausgeht, dass das Mietverhältnis spätestens Anfang dieses Monats begonnen hat, war jetzt schon mindestens eine von drei Raten der Kaution fällig. Die dritte ist spätestens mit der Mietzahlung Anfang Februar fällig. Daran ändert sich auch nichts, wenn Du Ende Februar bereits ausziehst.

Wenn Du schon Anfang Oktober oder noch früher eingezogen bist, ist die Zahlung der Kaution längst überfällig. Beträgt sie mindestens 2 Monatsmieten und Du hast überhaupt noch nichts davon bezahlt, wäre es sogar ein Grund zur fristlosen Kündigung, die Dich aber nicht von der Mietzahlung für den Rest der Kündigungsfrist bewahren würde. Du säßest evt. schon in kurzer Zeit auf der Straße und musst trotzdem alles, also auch die Kaution noch zahlen. Schätze mal ab, ob Du dieses Risiko eingehen kannst und willst.

Wir haben jetzt die kältesten 3 Monate des Winters vor uns und Du baust für das Abrechnungsjahr 2016 (falls Abrechnungsjahr=Kalenderjahr) einen Rückstand für die Heizkosten auf, der dazu führen wird, dass Du mit der Abrechnung für 2016 höchstwahrscheinlich eine Nachzahlung zu erwarten hast. Der Vermieter kann die Kaution bis zu 6 Monate nach Deinem Auszug vollständig einbehalten, um evt. verdeckte Schäden, die durch Dich verursacht sind, abzudecken und er kann einen angemessenen Teil der Kaution noch bis Ende 2017 (spätester Termin für Abrechnung 2016) einbehalten, um die zu erwartende Nachzahlung abzusichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn bei Mietbeginn keine Kautionsleistung vereinbart war, kann diese nicht im Nachhinein gefordert werden Das wäre eine einseitige Änderung des Mietvertrages der man nicht zu folgen braucht. Selbst wenn damals eine Kaution mietvertraglich vereinbart  aber nicht gezahlt wurde, wäre jetzt die Forderung verjährt und deshalb nicht mehr zu leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steht die Kaution im Vertrag? Wenn ja, dann zahl sie - du bekommst sie ja wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn vertraglich vereinbart, natürlich.

Wann ist/war denn Mietbeginn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muckepummel1977
04.12.2015, 13:27

Ich hatte bei Einzug einen Avalkredit, der allerdings mit dem Tod des Hauseigentümers gelöscht wurde, der zweite Eigentümer hatte es versäumt mich darüber in Kenntnis zu setzen und der dritte Eigentümer hat das erst bei der Kündigung festgestellt. Der Mietbeginn war vor 12 1/2 Jahren

0

Das kommt darauf an, von welchen Fristen und Einzugsdaten wir hier sprechen.

Eine Mietkaution MUSST Du zahlen. Je nachdem, wie es geregelt wurde. Per Ratenzahlung (muss eingräumt werden). Spätestens jedoch zu Mietbeginn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerhart
04.12.2015, 16:08

Die Ratenzahlung muss nicht eingeräumt werden sondern ist ein Mieterrecht.

1

?? Normalerweise zahlt man als Mieter eine Mietkaution, wenn man einzieht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?