Muss ich die Mehrwertsteuer extra zahlen, ist die nicht schon im Kaufpreis drin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Autohaus fungiert Dir gegenüber als Einzelhandel und ist verpflichtet, Preise incl. der Mehrwertsteuer auszuweisen. Weil Du als Endverbraucher diese Steuer sowieso entrichten musst, kann das Autohaus nicht davon ausgehen, dass der Nettopreis (also ohne MWST) für Dich die Kalkulationsgrundlage darstellt.

Wenn Dir der Verkäufer Reifen / Felgen in einem Werkskatalog zeigt, und es sind dort Preise abgedruckt, so hätte er Dir sagen müssen, dass diese Großhandelspreisliste NICHT die MWST beinhaltet.

Weil Du aber wohl kein schriftliches Angebot vorliegen hast, dürfte es schwierig werden, das Autohaus im Nachhinein zu belangen.

Sei das nächste Mal gewarnt, wenn Du in diesem Bereich einen Preis genannt bekommst und frag besser noch mal nach.

Grüße, ------>

Leo256 26.11.2015, 11:01

Ja, bin eher selbst schuld, dass ich ohne schriftliches Angebot darauf eingegangen bin, da es aber die Winterreifen mit RDKS sind und beim erstmaligen Einbau von einem Experten die Reifensensoren angelernt werden müssen, habe ich das über Autohaus gemacht.

0

Die Mehrwertsteuer ist im Preis immer mit drin, er hat sie dir lediglich nochmal extra aufgeschrieben bzw. rausgerechnet, das ist auf so einer Rechnung eigentlich normal weil das vor allem für Firmen die bei den Autohäusern etwas kaufen wichtig ist.

Leo256 26.11.2015, 10:54

Wenn Autohaus die Reifen irgendwo kauft, bezahlt das Autohaus die 19%  im Kaufpreis schon, also in diesem 546 Euro für die Winterreifen, die auf meiner Rechnung stehen, für den Preis habe ich ja die Reifen von denen schon gekauft, das heisst, die 19% Mehwertsteuet sind schon damit bezahlt und dann werden mir nochmal 19% Mehrwertsteuer darauf in Rechnung gestellt, also es sieht für mich so aus, als ob ich doppelt die MwSt bezahle!?

0
Pixlion 26.11.2015, 11:01
@Leo256

Für den Einkauf von Waren ist das für das Autohaus die Vorsteuer, die sie ja auch wiederum an die bezahlen müssen, von denen sie die Reifen erhalten. Wenn sie die verkaufen, erhalten sie von dir die Umsatzsteuer, die sie später aber auch wiederum ans Finanzamt zahlen müssen. Du bezahlst die ganz normale Umsatzsteuer, die auf jedem Produkt drauf ist, das du im Geschäft oder sonst wo kaufst.

Wenn das Autohaus die Reifen kauft, dann kostet sie das auch nit die 546 € sondern den Einkaufspreis des Herstellers, der wahrscheinlich etwas billiger ist.

Wenn du im Supermarkt eine Tafel Schokolade für 2 € kaufst, hat der Supermarkt auch vorher keine 2 € dafür bezahlt sondern weniger; es wird immer noch einmal ein Gewinn darauf gerechnet, sonst kann sich ja kein Unternehmen finanzieren.

Jedenfalls bezahlst du die Umsatzsteuer (bzw. MwSt.) nicht doppelt.

1

Grundsätzlich ist es richtig, dass 19% Mehrwertsteuer berechnet wird, mir ist nur nicht klar, wie das Verkaufsgespräch gelaufen ist, denn meistens wird noch erwähnt, dass die Mehrwertsteuer noch in Anrechnung kommt. Die Tatsache, dass jetzt die Rechnung vorne und hinten nicht passt, solltest Du allerdings überprüfen, also  546,-- € netto, dazu  103,74 Mehrwertsteuer, ergibt bei mir   €  649,74...

Leo256 26.11.2015, 10:35

16,72  Euro für die Montage der Räder wurde noch berechnet

0
schwarzwaldkarl 26.11.2015, 10:46
@Leo256

und die Reifen haben dann netto  546,20 € gekostet, dann stimmt die Rechnung... ;-)

1
schwarzwaldkarl 26.11.2015, 11:02
@Leo256

passt schon und beim nächsten Mal einfach fragen "was kosten mich die Reifen einschließlich Montage und Mehrwertsteuer", dann weißt Du Bescheid... (aus Sicherheitsgründen vielleicht noch schriftlich)..  Es stimmt dann schon (Deine Kommentare), dass Du die Reifen im Internet wesentlich günstiger bekommst, aber dann brauchst Du auch jemand, der sie Dir montiert... 

1

Der Kaufpreis, als der Preis,  den Du bezahlst ist immer inkl. Mehrwertsteuer. Im Nettopreis ist die Mehrwertsteuer noch nicht enthalten. An sich muss das Autohaus Dir gegenüber aber immer als Endpreis den Preis inkl. Mehrwertsteuer nennen. Da das Autohaus als Unternehmen selbst nur mit dem Nettopreis kalkulieren muss (sie zahlen zwar auch Mehrwertsteuer, können diese aber erstatten lassen), passiert es leider, dass dieser Nettopreis einem Endkunden gegenüber genannt wird. Das führt dann leider zu diesen negativen Überraschungen.

Leo256 26.11.2015, 10:39

Ja, das ist echt eine negative Überraschung, bin aber irgendwie selsbt schuld, ich  hätte Paar Tage vor dem Kauf nochmal fragen sollen, was das Gnaze kosten wird, das Verkaufssgespäch ist so abgelaufen, das der Autohaus Chef mir in einem Katalog den Preis für 520 Euro gezeigt hat.

0

Auf einer Rechnung ist immer die Mehrwertsteuer ausgewiesen. Sogar im Restaurant.

Ja das ist richtig so. Mehrwertsteuer (Ust.) muss immer bezahlt werden. Als Unternehmen kann sie jedoch zurückerstattet werden.

Leo256 26.11.2015, 10:33

auf ebay kann man diese Reifen für 544 Euro kaufen, wenn du die da kaufst, bezahlst man da keine Mehrwerwertsteuer?

0
Minenfeld4 26.11.2015, 10:41
@Leo256

Doch aber dann ist sie schon mit eingerechnet. Sollte irgendwo dran stehen "Preis inkl. Mwst." oder "inkl. Ust."

0
Leo256 26.11.2015, 10:52
@Minenfeld4

Das meine ich ja, - wenn Autohaus die Reifen irgendwo kauft, bezahlt das Autohaus die 19% im Kaufpreis schon, drin, also in diesem 546 Euro für die Winterreifen, die auf meiner Rechnung stehen, für den Preis habe ich ja die Reifen von denen schon gekauft, das heisst, die 19% Mehwertsteuet sind schon damit bezahlt und dann werden mir nochmal 19% Mehrwertsteuer darauf in Rechnung gestellt, also es sieht für mich so aus, als ob ich doppelt die MwSt bezahle!

0
Minenfeld4 26.11.2015, 10:55
@Leo256

Das Autohaus kauft die Reifen bestimmt nicht um 546€ sondern wesentlich billiger (natürlich auch MIT Mehrwertsteuer), danach erhöhen sie den Preis ein wenig (bis viel) und verkaufen sie an ihre Kunden (natürlich wieder MIT Mehrwertsteuer).

Den Preis für den Reifen bestimmt einzig und allein das Autohaus. Einkaufen tun die meist zu billigeren Tarifen, sonst würde es sich für die ja überhaupt nicht rentieren, Reifen zu kaufen, weiterzuverkaufen und zu montieren.

0
snatchington 26.11.2015, 10:56
@Leo256

wenn es ein gewerblicher Verkäufer/Händler ist, dann schon.

0
Minenfeld4 26.11.2015, 10:57
@snatchington

wir sprechen ja auch von einem Autohaus. Das wird zu 99% ein Gewerbe sein (sonst ist es sowieso illegal)

0
snatchington 26.11.2015, 10:58
@Leo256

Nein, das Autohaus bekommt die Mehrwertsteuer ja zurückerstattet. Nur du als Endkunde zahlst die Mehrwertsteuer.

0
Minenfeld4 26.11.2015, 10:59
@Minenfeld4

Ja aber bezahlen muss das Autohaus die Mwst. zuerst auch, kann sie dann aber, wie du richtig sagst, zurückholen.

0
snatchington 26.11.2015, 10:59
@Minenfeld4

meine Antwort bezog sich auf die Frage, ob bei ebay auch Mehrwertsteuer fällig wird. Ist irgendwie in die falsche Spalte geraten...


Wenn es sich um einen gewerblichen ebay-Verkäufer handelt, dann wird auch hier die Mehrwertsteuer fällig.

0

Natürlich ist das richtig

Auch bei Aldi zahlst du Mehrwertsteuer

Leo256 26.11.2015, 10:44

Danke allen für die Antworten, Moral der Geschichte: ich kaufe und montiere die nächsten Winterreifen selbst.

0
Minenfeld4 26.11.2015, 10:55
@Leo256

Wenn man es kann ist das ein gute Möglichkeit Geld zu sparen.

1

Was möchtest Du wissen?