muss ich die kündigungsfrist einhalten wenn ich schimmel in der wohnung habe?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider kannst du die Kündigungszeit nicht abkürzen , denn du mußt dem Vermieter die Möglichkeit der Nachbesserung geben. Allerdings könntest du , wenn der Zustand nicht schnellstens behoben wird , eine Mietkürzung vornehmen. Um wieviel % kann ich dir leider nicht sagen. Ich würde auf jeden Fall einen Mieterverein konsultieren.

@Biggi2000

beantwortet von Padri am 16. August 2010 09:57

Ja,, die Kündigungsfrist muss eingehalten werden. Es gibt nur ein Sonderkündigungsrecht bei sehr hohem Ausmaß an Schimmel (z.B. ganze Wände), die Wohnung muss unbewohnbar sein. Sonderkündigungsrecht darüber hinaus nur bei eindeutiger Gesundheitsgefährdung (Attest!) und Nichtverschulden des Mieters

0

Ja, solange die Ursache nicht geklärt ist, könnten Sie ja auch Schuld an der Schimmelbildung haben, genauso wie die im Lüftungsverhalten ebenso unerfahrenen Nachbarn. Eine gerichtliche Klärung einer solchen Schuldfrage dauert erheblich länge als drei Monate, also kündigen Sie fristgerecht und nutzen Sie diese Zeit, sich eine vernünftige Wohnung zu suchen und vermeiden Sie dabei tunlichst auf den Schimmel in der jetzigen Wohnung zu verweisen. "Schimmelreiter" sind keine potentiell guten Mieter!

Die Kündigungsfrist muss eingehalten werden. Die Ursache ist nicht geklärt. Der Schimmel kann durchaus auch durch falsches Nutzerverhalten durch fehlerhaftes Lüften kommen.

Muss ich 3 monatige Kündigungsfrist einhalten obwohl ich erst 5 Monate in der Wohnung bin?

Hallo, ich und mein Mann leben seit 5 Monaten in einer Wohnung, und jetzt möchte die Besitzerin eventuell die Wohnung verkaufen , jetzt habe ich Angst und hätte eventuell eine Wohnung für den nächsten Monat , muss ich die 3 Monate einhalten ?

...zur Frage

Wohnung durch Handwerker ruiniert - Schimmel! Wer kommt dafür auf?

Hallo,

bei mir ist seit März eine Baustelle in der Wohnung, die Firma die die Küche verkauft hat und seitdem zu montieren versucht hat unteranderem auch die Spülmaschine falsch angeschlossen, dass 4-6 Monate das Wasser lief und jetzt durch die Wände im Wohnzimmer und Flur durch ist.. bzw. es Feucht ist und verschimmelt. Meine neues Sofa die ich vor einem Monat gekauft habe ist auch hinten verschimmelt. Die sind mit der Küche übrigens noch immer nicht fertig. Wer kommt für den Schaden des Schimmels auf und in den Wänden auf? Was ist mit dem Sofa?

Danke für euren Rat!

...zur Frage

Schimmel in der Wohnung, Gegenmaßnahmen, was dem Vermieter mitteilen?

Hallo,

ich habe schonmal eine Frage gestellt, da ich meine Kündigungsfrist herabsetzen wollte, nun habe ich eben fristgemäß zum 15.12. gekündigt, aber ich habe ein delikates neues Problem entdeckt:

SCHIMMEL!

Ich mache mehrmals täglich stoßlüften, manchmal lasse ich das Fenster auch gekippt, wenn ich auf die Arbeit gehe, aber alles hier ist verschimmelt.

Meine Kleidung in den Schränken ist verschimmelt, die Rückseiten meiner Möbel sind verschimmelt und meine Lebensmittel im Wandschank verschimmeln. Im Wohnzimmer haben sich "Wasserflecken" neben dem Schrank gebildet, die einen grün-schwarzen Rand haben, im Wandschrank die Lebensmittel bzw. die Verpackungen sind mit einem dünnen, haarigen, weißem Schimmel überzogen und die Kleider haben weiße Flecken.... Die Luft hier drin ist immer sehr feucht, am schlimmsten ist es aber im Bad, da ist um das Fenster herum und sogar auf dem Glas lauter dunkle Schimmelflecken.

Was kann ich dagegen tun? Gibt es einen "Raumentfeuchter"? Kann ich persönlich dem Vermieter drohen, die Miete herabzusetzen (Obwohl die nächste Miete ja eh in ein paar Tagen fällig ist.......) Außerdem wird er sich nicht darum kümmern.

Seit Tagen habe ich einen trockenen Husten und muss ständig etwas trinken, da mein Hals sich rau und kratzig anfühlt, meine Mitbewohnerin hat einen AUsschlag am Bauch. SInd das nun nur Ekel-placebos oder wirklich vom Schimmel? Ich hab 2 Hunde und habe Angst, dass auch die krank werden.. Wie schnell (und geht es überhaupt??) kann man vom Schimmel krank werden? Was würdet ihr mir anraten?? Meine neue Wohnung ist erst ab 15.12. bezugsfrei, gibt es nichts zu rütteln. Aber wenn es eine akute Gefahr für meine Gesundheit wäre, würde ich bei meinen Eltern zum Übergang einziehen. Ich habe auch Angst um meine Möbel, ich habe mir erst eine sehr teure Wohnlandschaft gekauft und will nicht, dass diese nun auch noch verschimmelt.

Ich denke, die Feuchtigkeit zieht aus dem Keller hoch, alle Dinge dort unten sind total nass und muffig, der Keller ist modrig und feucht.....

Wenn sich hier Nachmieter die WOhnung anschauen, darf ich die dann gleich "warnen"? Ich möchte ungerne Ärger mit dem Vermieter bekommen, ehe er sich noch Gründe aus dem Ärmel schüttelt, mir meine Kaution zu kürzen oder sonstiges....

Ich danke euch im Voraus... :-(((

...zur Frage

Sonderkündigungsrecht wegen Schimmel?

Meine Wohnung hat stark geschimmelt, daraufhin bot mein Vermieter mir eine größere Wohnung für das selbe Gelt an. Er beseitigte den Schimmel in der kompletten Wohnung. Bei meinem Einzug habe ich wieder Schimmel entdeckt. Mir wurde gesagt das er so lange er sich nicht ausbreitet nicht beseitigt wird. Ich habe kein Geld für einen Anwalt. Ich möchte jetzt trotzdem raus, weil es mir reicht. Muss ich jetzt trotzdem die Kündigungsfrist einhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?