Muss ich die Kosten bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da fehlen viiiele Infos, um eine abschließende Antwort zu geben, aber die hat sicher deine Anwältin. Warte halt noch den Tag und frag sie dann, ist zuverlässiger als das, was wir hier sagen können!

Grundsätzlich hat aber derjenige, der ein Rechtsmittel zurücknimmt, auch die dadurch angefallenen Kosten zu tragen. Gerichts- und Anwaltskosten. Je nach Streitwert oder Verfahrensart können da auch 1.500 Euro zusammen kommen. Über die (auch kostenrechtlichen) Folgen der Rücknahme eines Rechtsmittels sollte dich deine Anwältin dich aber vorab aufgeklärt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chizumy
03.12.2015, 15:53

hat sie aber nicht.Zumal SIE den Antrag erstellt hat

0
Kommentar von Chizumy
03.12.2015, 15:57

Sie meinte nur,sie würde es mir raten.Ja toll,jetzt sitz ich auf dem Geld das ich nicht zahlen kann -.- Hätt ich doch bloß nicht die Beschwerde eingereicht.

0
Kommentar von Chizumy
03.12.2015, 16:07

das hat sie aber nicht gedacht.

0
Kommentar von Chizumy
03.12.2015, 16:07

*gesagt

0

Was möchtest Du wissen?