muss ich die Kennziffer mit in das anschreiben reinschreiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

für unsere Filiale in Neuwied Kennziffer: VKT/13-00461

Dann ja. Denn es ist gut möglich, dass diese Firma für mehrere Standorte Mitarbeiter sucht. Oder dass diese Filiale mehr als nur eine Stelle zu besetzen hat. Es kann gut sein, dass Bewerbungen grundsätzlich erst einmal zur HR Abteilung in der Firmenzentrale gehen - und da wäre es dann hilfreich, wenn man deiner Bewerbung einer Filiale und einer Stellenanzeige zuordnen könnte.

Einfach in Klammern hinter der Berufsbezeichnung in der Betreff-Zeile stellen, z.B.

"Bewerbung als Einzelhandelskauffrau am Standort Neuwied (VKT/13-00461)"

October

wenn es eine Chiffre ist, nein - die kommt nur auf den äußeren Briefumschlag

wenn es ein Aktenzeichen ist und du auf den Brief antwortest - ja

wenn es eine Bewerbung ist (Kennziffer der Stelle oder Ausschreibung) - ja

... oder was für eine Kennziffer ist es?

anschreiben für eine bewerbung

für unsere Filiale in Neuwied Kennziffer: VKT/13-00461

0
@Lena128

ja, die Kennziffer kommt mit rein, am besten in die Betreff-Zeile. Zum Beispiel so: erste Zeile "Ihr Stellenangebot {Bezeichnung der Stelle}", zweite Zeile "Kennziffer VKT/13-00461".

0

Wenn es eine Antwort auf irgendwas mit Kennziffer ist - dann ja!

Was für eine Kennziffer?!

anschreiben für eine bewerbung

für unsere Filiale in Neuwied Kennziffer: VKT/13-00461

0
@Lena128

Ach Quatsch, wenn du das an die Filiale schickst, schreib Edeka Neuwied, Frau Müller oder was eben richtig ist.

0

Was möchtest Du wissen?