MUSS ich die IDNr meiner Frau (Hausfrau) mit in die Steuererklärung abgeben?

3 Antworten

Ja - wenn dort die Daten Deiner Frau eingeben werden wird automatisch Splittingtarif angewendet...

3

wenn ich das nicht will

0
44
@Liebe23411

Dann ist eine Einzelveranlagung zu wählen; dann muß der Ehegatte auch eine Einzelveranlagung abgeben; der zur Einzelveranlagung genötigte Ehegatte kann allerdings die Zusammenveranlagung ggf. auch erzwingen.

Zudem sei darauf hingewiesen, daß der benachteiligte Ehegatte ggf. einen Ausgleichsanspruch hat; erscheint dem FA eine willkürliche Einzelveranlagung vorzuliegen, die nur den anderen Ehepartner schädigen soll, kann es auch eine Zusammenveranlagung von Amtswegen durchführen.

Es gibt aber auch Konstellationen wo Einzelveranlagungen günstiger sein können - dies sollte aber gut überlegt werden und es sollte ggf. ein Steuerberater hinzugezogen werden.

2
44
@DerSchopenhauer

Wenn deine Frau keine Einkünfte hat, ist zwingend eine Zusammenveranlagung durchzuführen - dies erfolgt dann automatisch durch das Finanzamt.

Ehefrau hat keine positiven Einkünfte, nur negative Einkünfte erzielt oder zwar positive Einkünfte erzielt, eine ESt ist aber nicht festzusetzen.

In diesen Fällen ist eine Beantrgung der Einzelveranlagung von vorne herein unwirksam.

3

Woher soll denn das Finazamt wissen, dass sie nicht arbeitet, wenn du ihre Daten nicht angibst? In der Einkommenstuererklärung erklärt man sein Einkommen – im Falle deiner Frau eben 0 €.

3

Wo denn?

0
18
@Liebe23411

Indem du keine Einkünfte angibst, erklärst du ja, dass sie 0 € hat.

0
3
@Eulenhasser

witzig witzig. in welcher Anlage denn? Wo bzw. auf welcher Seite gibt es denn ein Feld wo ich die 0€ eintragen kann?

0
18
@Liebe23411

Nochmal für die geistig Minderbemittelten:

Du trägst keine Einkünfte für deine Frau in die Erklärung ein. Dadurch erklärst du, dass sie keine Einkünfte hat.

0

Wenn es nicht die erste Erklärung ist, hat das Finanzamt die IDNr deiner Frau schon. Und wenn nicht, genügen Name und Geburtsdatum um sie rauszufinden.

Du musst auch deine IDNr. nicht reinschreiben, auch wenn du Einkommen hast. Anlagen für deine Frau müssen für eine gemeinsame Steuererklärung auch keine ausgefühlt werden. Ein 450euro Job taucht auch nirgendwo auf. Eventuell sind Versicherungsbeiträge, die deine Frau selbst zahlt, in der Anlage Vorsorgeaufwand anzugeben.

Frage zur Steuererklärung Frau arbeitet Ich Student

Guten Tag alle zusammen,

wollte mal was wissen und zwar wie es aussieht wenn meine Frau arbeitet, ich Student bin was man alles aus der Steuererklärung rausholen kann? Was ich damit sagen möchte, ob meine Frau mich Unterhält also Unterhaltsansprüche hat oder ich eventuell auch Bafög bekommen kann trotz Verheiratet zu sein?

Würde mich sehr gerne Interessieren und freue mich auf eure antworten.

Danke!!

...zur Frage

Einkommensteuererklärung - Frau ohne Einkünfte

Hallo zusammen, ich sitze an meiner Einkommensteuerklärung. Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder. Ich werde in Steuerklasse 5 geführt. Meine Frau hat keine Einkünfte. Meine Frage: Muss ich ihre Daten auch in der Steuererklärung angeben oder ist das überflüssig, da sie ohnehin keine Einkünfte erzielt. Zudem habe ich gar keine Identifikationsnummer für sie. Und noch eine Frage hierzu. Spalte 13 desd Mantelbogens fragt nach dem Hochzeitsdatum, würde mich interessieren, wofür das Finanzamt das benötigt.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

...zur Frage

Homepage zu zweit - Gewinn teilen - Wie Steuern zahlen und Gewerbe anmelden?

Hallo,

wenn ich eine Homepage betreibe und mit ihr Geld verdiene brauche ich ja einen Gewerbeschein und muss die Steuern zahlen die je nach Summe halt so anfallen.

Was ist wenn man zu zweit eine Homepage gründet und alle Gewinne teilt?

Brauchen beide einen Gewerbeschein? Falls nein, kann man für die Steuern den Gewinn einfach halbieren und wie "ausgaben" behandeln, die dann der 2. kriegt? Oder MUSS der zweite wie ein Mitarbeiter geführt werden?

Falls beide einen Gewerbeschein brauchen, wie läuft das dann?

Da ich wohl der Einzige bin, der sich zutraut die Dinge mit den Steuern selber zu regeln, würde ich ungern noch irgendwelche zusätzlichen lasten haben, wie z.B die 2. Person als Mitarbeiter führen und extra Steuern abführen für ihn usw.

Umsatz kommt - Kosten decken - evtl. Rücklagen - Gewinn halbieren und jedem geben, auf die zahlt dann jeder für sich seine Steuern. Geht das?

Danke schon mal für die Antworten :)

...zur Frage

Meine Ehefrau arbeitet auf Honorarbasis. Ob und wie bei der Steuererklärung angeben?

Hallo, dies ist meine erste Frage hier und ich hoffe ich mache alles Richtig. Meine Frau arbeitet auf Honorarbasis in einer Schule. Sie bekommt dafür zwischen 350-380 Euro im Monat ausgezahlt. Sonst arbeitet Sie nicht. Steuern zahle nur ich(Steuerklasse 3). Steuererklärung machen wir zusammen. Da ich immer andere Angaben auf mein Fragen bekommen habe jetzt meine Fragen. Muss ich das Einkommen meiner Frau mit angeben? Wenn ja wo? Müssen wir für das Einkommen auf Honorarbasis Steuern zahlen? Danke für Eure Hilfe

...zur Frage

steuerliches Absetzen von Kfz-Kosten

Der PKW meines Sohnes ist aus Gründen der günstigeren Prämie auf meinen Namen versichert und angemeldet. In den vergangenen Jahren habe ich bei der Steuererklärung auch die Hapftpflichtversicherung bei mir angegeben. Nun soll mein Sohn für 2012 erstmals eine eigene Steuererklärung abgeben. Kann er dabei auch die KF-Versicherung angeben, obwohl der Vertrag auf meinen Namen läuft ?

...zur Frage

muss man in deutschland steuern zahlen,wenn man in der schweiz arbeitet?

muss man eine steuererklärung in deutschland abgeben,wenn man in der schweiz arbeitet?oder muss man die schweizer staatsbürgerschaft wählen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?