Muss ich die Einnahmen meines Ferienjobs versteuern lassen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wir gehen mal davon aus, dass Du auch mal eine Pause hast, also 8 Std. täglich, 5 Tage die Woche, 4 Wochen 160 Stunden *9,80 Euro = 1.568,-

Da sagt Dir der Brutto-Netto-Rechner 1.138,52 Netto.

Von den Abzügen sind 324,81 Sozialvers. und 105,30 Steuer. Die Steuer kannst Du zurück bekommen.

Aber hier bietet sich auch die 70-Tage-Regelung an.

Wenn die Anstellung nicht mehr als 3 Monate, oder 70 Arbeitstage hat, dann gibt es eine Sonderregelung.

Überblick zum 70 Tage Job


 Zeitlich begrenzt auf 70 Tage 
Ein Arbeitnehmer darf pro Kalenderjahr maximal 70 Tage auf Kurzfristigen Minijobs arbeiten. Nicht berufsmäßig 
Der Kurzfristige Minijob muss von untergeordneter wirtschaftlicher Bedeutung sein. Keine Verdienstgrenze 
Es gibt keine Grenze für den Stundenlohn bzw. das Gehalt bei den Kurzfristigen Minijobs. Keine Sozialversicherungspflicht Arbeitnehmer und Arbeitgeber müssen keine Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Steuerpflicht, aber Rückerstattung möglich 
Arbeitnehmer arbeitet regulär auf Lohnsteuerkarte. Er kann aber im Rahmen einer Steuererklärung am Ende des Jahres seine Lohnsteuer ggf. zurückfordern.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenzing42
27.06.2016, 15:03

@wfwbinder

Arbeitnehmer arbeitet regulär auf Lohnsteuerkarte.??

Lohnsteuerkarten gibt es nicht mehr.

0

Du musst dich nicht kümmern, es ist Sache des Arbeitgebers, dich beim Finanzamt zu melden, und die Lohnsteuer nach Massgabe der persönlichen Lohnsteuerabzugsmerkmale zu erheben.

Sozialversicherungsbeiträge werden weder für dich noch für den Arbeitgeber fällig, wenn der Arbeitsvertrag von vornherein als kurzfristige Beschäftigung auf drei Monate oder 70 Arbeitstage im Kalenderjahr begrenzt wird und es sich nicht um eine berufsmäßige Beschäftigung handelt.

Der Arbeitgeber hat jedoch grundsätzlich die Umlagebeiträge sowie Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung zu entrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss ich meine Einnahmen versteuern lassen?

Ja.

Wenn ja wie mache ich das?

Du gibst dem Arbeitgeber deine Steueridentifikatiosnummer, und der führt die Lohnsteuer für dich ab.

wie viel Prozent werden dann abgezogen?

Google mal nach 'Brutto-Netto-Rechner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das macht der Arbeitsgeber und nicht du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skatergirlyolo
27.06.2016, 14:51

und welche Steuern werden abgezogen (Lohnsteuer, Renten,...)? Und ich habe gehört, dass man irgendeine Steuer zurück erstattet bekommt

0

Was möchtest Du wissen?