Muss ich die einmalige Zahlung, dem Postboten geben, wenn ich einen online Vertrag gemacht habe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie du das bezahlst müsste eigentlich direkt beim Vertragsabschluss ersichtlich sein. Der Postbote kriegt nur dann Geld wenn explizit Nachnahme vereinbart wurde. Wahrscheinlich wird die einmalige Zahlung zu anfang auch abgebucht. Was passiert wenn du weniger als den abzubuchenden Betrag auf dem Konto hast, ist abhängig davon, was für Vereinbarungen mit der Bank getroffen wurden. Kann sein, dass das Konto dann "überzogen" ist, könnte aber auch sein dass es nicht klappt weil du keinen Disporahmen auf dem Konto hast.

Musste auch damals eine einmalzahlung tätigen und das geld wurde per Lastschrift von meinem Konto abgebucht. Wenn du nicht genügend geld auf dem konto hast erhältst du höchstwahrscheinlich eine 1. mahnung. Du hast dann zeit (meistens 7 tage) das Geld mit Mahngebühr (4€) zu überweisen.

Frage am Besten für beide Sachen bei deinem Anbieter nach, wie der das handhabt, normalerweise wird der Betrag mit der Mobilfunkrechnung abgebucht. 

Was möchtest Du wissen?