Muss ich deshalb zum Arzt und was soll ich dem sagen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey,

zum Arzt gehen ist nie eine schlechte sache, glaub mir :) Und Schildere dem Arzt einfach was dich bedrückt, er wird schon fragen stellen etc. Und außerdem kann man diesen Online Symptom Krankheits-Diagnosen eh nicht trauen. (beispiel: Nase juckt und läuft, Diagnose: Krebs :D )

Geh aufjedenfall zum Arzt, du kannst es mit ihm besprechen und dann bist du die sorgen auch los! (Und besser früh als zu spät)

Gute besserung! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qqquestionnn
21.08.2016, 21:58

Vielen Dank, ich sollte dann wohl morgen beim Arzt anrufen und um einen Termin bitten oder ? Was soll ich denn am Telefon sagen wenn die fragen warum ich einen Termin möchte ? Ich hattte gedacht da könnte ich erstmal nur sagen dass ich regelmäßig Bauchschmerzen habe und erst beim Arzt bei der Frage nach weiteren Symptome den Rest sagen ?

0

Na es spricht absolut nichts dagegen zu deinem Arzt zu gehen und es ihm genau so zu beschreiben wie du es hier getan hast Das ist weder blöd noch sonstwie komisch. Das dort etwas nicht stimmt hast du ja selbst schon bemerkt - aber nur sprechenden Menschen kann geholfen werden. Von daher morgen Termin machen und abklären lassen. Von alleine wird es auch nicht besser, aber vielleicht schlimmer.
Alles Gute für dich 🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qqquestionnn
21.08.2016, 21:54

Vielen Dank für deine Antwort, mein Problem ist allerdings, dass ich ziemliche soziale Ängste habe, wodurch ein Arztbesuch bei mir eher schwierig wird. Nun haben mich hauptsächlich meine regelmäßigen Magenschmerzen dazu gebracht mal drüber nachzudenken zum Arzt zu gehen, das würde ich mich vielleicht noch trauen aber aus irgendeinem Grund den ich mir nicht erklären kann, traue ich mich nicht ihm alle Symptome zu nennen

0

Hey also ich hatte bis kurz vor gewichtsabnahme an eine Schwangerschaft gedacht aber die durch dieses Symptom quasi ausgeschlossen werden kann. All deinen Symptomen nach zu urteilen (bin kein Artz! :D) kann es deutlich auf eine Hypothyreose auch bekannt als Schilddrüsenunterfunktion hinauslaufen, da du ebenso sehr Kreislauf instabil bist. 

Wenn du kein Artz findest, der deine Symptome genau diagnostizieren kann wende dich mal im Krankenhaus an die Innere Medizin und stell anspruch auf ein GROßES BLUTBILD dann werden die Ärtze im krankenhaus dir sagen ob es von deiner Schilddrüse kommt oder ob etwas anderes der Auslöser deiner Symptome sind 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man wegen der Schilddrüse abnimmt, hat man oft eine Überfunktion. Das würde aber normalerweise heißen, dass du hibbelig bist und kaum still sitzen kannst.

Wie auch immer, geh zum Arzt und sage ihm, warum du dich nicht gut fühlst. Er sollte dann schon von sich aus Blut abnehmen und zwei Tage später weißt du dann evt. was los ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qqquestionnn
21.08.2016, 21:51

Ich habe leider ein großes Problem damit zum Arzt zu gehen, aber wegen dem Aussetzen meiner Periode dennoch schon einen Termin beim Frauenarzt. Nun traue ich mich allerdings auch nicht, alles Symptome zu nennen weil mir dabei irgendwie unwohl ist, ich habe irgendwie Angst dass die Ärzte dann denken ich reagiere über und erfinde Symptome

0

hallo für mich hört sich das nach hormonellen problemen an die du abklären lassen solltes...

ich würde dir empfehlen bei einem frauenarzt den hormonstatus testen zu lassen... denn einiges was du beschrieben hast deutet auf eine hormonstörung hin..

zb die aussetzende regel , die schmierblutungen aber vorallem die milchige flüssigkeit us den brustdrüsen...

der frauenarzt kann blut abnehmen und das testen...

die schüldrüse würde ich zwar nicht ausschliesen aber die symtome passen eher zu einer hormonstörung...

alles liebe und gute besserung michi812

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qqquestionnn
21.08.2016, 22:09

Deshalb mach ich mir ja auch Sorgen, weil die Schilddrüse eben viel mit Hormonen zu tun hat :/ Und wie soll ich dem Frauenarzt das mit der milchigen Flüssigkeit erklären ? Das trau ich mich irgendwie nicht..

0

Vorab: Google ist natürlich kein Doktor.
Ich an deiner Stelle würde den Hausarzt auf jeden Fall aufsuchen, weil deine genannten Symptome nicht der Norm entsprechen.
Versuche trotzdem, ruhig zu bleiben.
Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qqquestionnn
21.08.2016, 21:49

Soll ich ihm denn wirklich alle Symptome nennen ? Schließlich hat mein Hausarzt ja beispielsweise nichts mit meinem Zyklus zu tun, oder ? Habe deshalb aber sowiesl bald einen Termin beim frauenarzt 

0
Kommentar von yougotananswer
22.08.2016, 08:21

Genau, mach es so, wie Daniel es bereits geschrieben hat. Jedes einzelne Symptom ist wichtig.

0

Keine Ahnung was es ist, aber allein schon das Ausbleiben der Periode würde mir den Grund geben einen Arzt aufzusuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich denke Du hast Dir deine Frage schon selbst beantwortet.

Bei einer derartigen Symptomatik ist ein Arztbesuch unumgänglich.

Dem Arzt kannst Du ruhig deinen Verdacht erzählen. Beachte allerdings, dass manche Ärzte es nicht mögen, wenn man selbst Diagnosen stellt. Beginne den Satz am besten mit:" Ich kenn mich ja nicht aus, aber ich habe "die" und "die" Symptome und ich befürchte, dass ich an "dingsdabums" leiden könnte.

Wir können Dir hier keine Diagnose stellen sondern nur wärmsten empfehlen einen Arzt aufzusuche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh hin, sag ihm, dass du gegoogelt hast und was dein Verdacht ist.

Glaub mir, die Ärzte kennen viele Patienten,die mit einem konkreten Verdacht kommen.

Heutzutage ist das völlig normal! 

Nur Mut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?