muss ich der Krankenkasse rückwirkend meinen Steuerbescheid für mein Kleinunternehmen senden?!

3 Antworten

Kurz zum Thema: Ich habe seit Nov. 2013 ein Kleinunternehmen.

Der Kleinunternehmer ist ein Begriff des Umsatzsteuerrechts. Er ist unerheblich im Bezug auf die Krankenkasse.

Wieso?

Weil du Mitwirkungspflichten hast (vgl. u.a. § 60 SGB I).

was geht es die Krankenkasse an was ich letztes Jahr bzw. dieses Jahr zusätzlich verdient habe, wenn ich erst seit jetzt (16.12.2014) dort versichert bin?!

Wer seinen Verdienst nicht nachweist bzw. seinen Anspruch auf Familienversicherung, der wird so eingestuft als hätte er 4.050,- € Einkommen pro Monat. Willst du das?

Ich war vorher über eine andere Krankenkasse versichert. ich weiß, dass ich nun nurnoch 355 € mit meinem Kleinunternehmen verdienen darf.

395,- € und ab Januar 405,- € im Monat, aber egal.

Für was brauchen die meinen Steuerbescheid, wenn ich erst seit 16.12.2014 bei denen versichert bin?

Damit du keinen horrenden Beitragsbescheid bekommst.

Wird der Verlust den ich letztes Jahr gemacht habe mit dem Gewinn den ich dieses Jahr erwirtschaftet habe verrechnet?

Im Bereich der Einkommensteuer ja (Verlustvortrag), bei der Kasse nicht. Wenn dein Gewinn 395,- € im Monat nicht überschreitet und du unter 23 bist, kannst du familienversichert bleiben. Ansonsten wirst du freiwilliges Mitglied und dann kommt es drauf an.

  • Stuft man dich als nebenberuflich selbständig ein, wird ein fiktives Einkommen von 955,- € zu Grunde gelegt.
  • Stuft man dich aber als hauptberuflich selbständig ein, bist du mit 2.149,- € mindestends dabei.

Die Kasse MUSS prüfen, ob die Voraussetzungen für die Familienversicherung vorliegen. Dabei ist auch das Einkommen des vergangenen Zeitraums zu prüfen.

Dafür benötigen sie den Steuerbescheid.

Übrigens: Bei deinem VATER familienversichert...wie alt bist du?

Danke für deine Antwort :-) Ich verstehe zwar nicht ganz wieso, da ich woanders versichert war, aber dann ist das eben so.

0

Hallo,

bei Selbständigen gibt es keine aktuellen Einkommensnachweise. Deshalb wird ersatzweise immer der letzte Steuerbescheid genommen.

Wenn die Einkünfte laut diesem Steuerbescheid monatlich unter 395 Euro liegen, ist alles ok. Gewinne und Verluste werden bei der Krankenkasse nicht verrrechnet. Es zählen immer die Werte unter "Einkünfte" im Einkommensteuerbescheid. Wenn der Steuerbescheid für 2014 kommt, immer sofort nachweisbar an die Krankenkasse weiterleiten.

Grundlage: § 10 SGB V und § 16 SGB IV

Gruß

RHW

Spätestens mit dem 23. Geburtstag endet die kostenlose Familienversicherung (bei Schülern/Studenten mit dem 25. Geburtstag).

1

Wie heilt mein Tragus schnell?

Habe letztes Jahr im Mai mein Tragus stechen lassen. Jedoch habe ich seit 3 Wochen eine Art "Blase" oder auch Wildfleisch an meinem Ohr.

...zur Frage

Krankenkasse will Rückzahlung, für die Zeit, in der ich nicht versichert war?

Hallo zusammen, Letztes Jahr war ich eine Zeit lang nur als Aushilfe tätig und habe meine Krankenversicherung selber bezahlt. 1.5 Monate war ich jedoch nicht krankenversichert.

Jetzt möchte die Krankenkasse, dass ich diesen Betrag zurückzahle. Ist das so okay?

Sorry, in dem Bereich kenne ich mich nicht aus.

Liebe Grüße Cubur

...zur Frage

Was heißt das genau in meinem Steuerbescheid?

Moin!

Hab heute den ersten Steuerbescheid meines Lebens bekommen, hab letztes Jahr vor dem Studium gejobbt und ich bin mir nicht ganz sicher was das heißt was da drin steht... Krieg ich was wieder oder gar nix wieder oder muss ich sogar nachzahlen?? (Hab einen Screenshot angefügt)

Danke!

...zur Frage

Krankenversicherung Steuerbescheid?

Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage bzgl. die Krankenkasse und deren Anfrage.

Ich habe vom Finanzamt im Dez. 2016 den Steuerbescheid für das Jahr 2015 erhalten. Danach legte ich einen Einspruch ein. Der wurde teilweise akzeptiert und somit haben sich meine Einküfte für 2015 gemindert.

Der ersten Steuerbescheid für das Jahr 2015 wurde geändert und nach dem Einspruch nicht mehr rechtsgültig. Ich erhalte danach einen zweiten Steuerbescheid für das Jahr 2015 im März 2017.

Ich habe an der Krankenkasse meinen zweiten und den letzteren Steuerbescheid vom März 2017 (Steuerbescheid nach dem Einspruch) gesendet. Jetzt wollen aber von der Krankenkasse meinen "ursprünglichen" Steuerbescheid 2015 vom Dez. 2016 (Steuerbescheid vor Einspruch) zu bekommen.

Ist den ersten Steuerbescheid 2015 vom Dez. 2016 noch rechtsgültig? Hat die Krankenkasse Recht diesen Steuerbescheid zu fördern?

Bitte um Ihre Hilfe und Rat. Vielen Dank

...zur Frage

Warum sind die ferien jedes jahr anders

letztes jahr waren die pfingstferien mitte mai dieses jahr sind sie mitte juni warum nicht jedes jahr gleich

...zur Frage

Übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für einen Bruchband/-Slip?

Hallo,

ich habe einen Leistenbruch und werde erst mitte Mai operiert. Jetzt wollte ich fragen, ob die Krankenkasse einen Bruchband/Slip übernimmt. Ich werde aus dem Grund erst Mitte Mai operiert, weil ich mitten in den Zentralabiprüfungen bin und diese wahrnehmen MUSS. Denn selbst die Nachschreibetermin kann ich bei einer Operation und Erholung nicht antreten sonst.

Wer kann mir da weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?