Muss ich der Amt melden

7 Antworten

Und was Soll ich jetzt machen die eine sagt e ist Privater unternehmen ... und die andere sagt ich soll es melden ....:D was nun auf das Geld kann ich auch nicht verzichten und mein Ehemann und ich haben wirklich niemanden wo sagen können das Sie es an dem diejenigen schicken soll ...

und sorry wegen dem schreib Fehlern :D

0

du musst das derm amt melden, wenns raus kommt bekommste ne sperre.

Mich wundern die Antworten ein bißchen. Ich habe zwar keine Erfahrungen mit Hartz 4 aber es steht doch jedem ein Schonvermögen zu und das wird von einer privaten Schenkung von 300 Euro nicht überschritten.

Für mich ist auch alles neu bis jetzt habe ich immer gearbeitet und nie vom amt gelebt aber da ich allein Erziehend bin und wirklich niemanden habe der auf das Kind aufpasst nicht mal meine Eltern muss ich vom Amt leben das wegen muss ich jedesmal nachfragen was ich über haupt darf und was nicht was ich auch denke 300 euro ist nicht viel wen man Bedenkt das man 5000euro Anwaltskosten hat;D

0

Die 300 Euro sind eine Schenkung, werden als Einkommen im Zuflussmonat berücksichtigt.

Im nächsten Monat sind sie Vermögen, und da gilt der Freibetrag.

Wenn sie zweckgebunden sind, kann das anders aussehen, aber bei Western Union gibt es wohl keinen Überweisungsträger.

Das Amt wird fragen, wie die Anwaltskosten bezahlt wurden, wenn die 5.000 Euro vorher nicht vorhanden waren.

0

Hilfe! Ich habe einen Einwilligungsvorbehalt und seitdem nur Probleme! Wie kann ich den EV aufheben lassen?

Ich stehe schon seit 1 Jahr und 6 Monaten unter Betreuung und habe seit 6 Wochen einen Einwilligungsvorbehalt. Mir wurde gesagt, dass sich für mich nichts ändert und mir nur Vorteile entstehen bspw. , dass ich keinerlei Schulden mehr haben werde weil die Gläubiger ihre Forderungen dann einstellen. Die Schulden in Höhe von mehr als 10.000€ stammen größtenteils noch aus Zeiten vor meiner Betreuung und ich noch unter 18 war. Leider sind mir vor 6 Monaten wieder Schulden von ca. 3500€ entstanden, weil ich einfach kein Geld hatte um Rechnungen zu bezahlen. Der Grund weshalb ich kein Geld hatte ist, dass ich plötzlich keinen Unterhalt und kein Kindergeld mehr bekam. Ursprünglich waren es 1500€ Schulden bei mehreren Gläubigern und der Rest entstand durch Zinsen und Inkassokosten.

Es wurde dann ein Einwilligungsvorbehalt angeordnet, der seit November gültig ist. Mein größtes Problem ist jetzt, dass ich beim Arbeitsamt, bei der Bank, von meinem Anwalt und von allen anderen Ämtern keine Auskunft mehr bekomme und mir am Telefon oder vor Ort gesagt wird, dass mein Betreuer das alles regeln muss weil ich geschäftsunfähig bin.

Ich habe seit diesem Einwilligungsvorbehalt keine Haftpflichtversicherung und Krankenversicherung mehr und bekomme weder Kindergeld noch Zuschüsse vom Amt. Ich kann nicht einmal allein meinen Gehalt vom Konto abheben. (Ich verdiene durchschnittlich nur 150€). Mein Konto wurde gesperrt und mein Betreuer muss immer bei jeder Kontobewegung Einverständnis geben, was alles sehr lange dauert.

Das ich nicht mehr versichert bin und allein kein Geld mehr abheben kann ist ja schon schlimm genug aber jetzt wird mir kein Unterhalt mehr gezahlt obwohl mir zumindest bis zum 21. Lebensjahr monatlicher Unterhalt zusteht! Als ich dann im Arbeitsamt angerufen habe, wurde mir gesagt, dass ich einen Rechtlichen Vertreter beauftragen soll aber der Anwalt darf mir wegen dem Einwilligungsvorbehalt nun nicht mehr weiterhelfen.

Ich kann nicht verstehen warum ich jetzt einen EV habe, denn ich habe kein Vermögen und mein Konto hatte nie einen Dispokredit. Praktisch kann ich sowieso nur das abheben, was im Plus ist. Ich habe gelesen, dass Schulden die vor dem EV entstanden sind trotzdem gezahlt werden müssen also sind mir durch den EV nur Nachteile entstanden.

Ich möchte den EV aufheben lassen. Davor hat alles besser funktioniert aber jetzt bin ich so eingeschränkt, dass ich nichts mehr machen kann. Kennt sich jemand damit aus und kann mir helfen?

...zur Frage

Western Union Geld zurück

Hey,

wir haben online Geld über die Western Union Bank an Fremde im Ausland überwiesen. Natürlich darf man dann keinen Fremden vertrauen, was wir leider trotzdem gemacht haben. Jetzt hat sich heraus gestellt das es sich um Betrüger handelt. Das Geld steht für sie zum Abheben bereit. So wie ich es verstanden habe kann man das Geld zurück buchen, solange es noch nicht abgehoben wurde. Das Problem ist jetzt nur, ich weiß nicht wie ich das Geld zurück bekomme. Deshalb wäre ich sehr dankbar für alle Antworten.

MfG Dominik

...zur Frage

Fragen zum Western Union Online per Überweisung?

Guten Abend, ich habe gestern per Western Union Online Geld in die Türkei zugeschickt. Allerdings sollte ich das Geld zuerst an Western Union online überweisen. Ich habe es gestern vormittag überwiesen (bin bei der Sparkasse) und die Western Union hat mir Bankdaten von Österreich gegeben. Aufjedenfall habe ich da heute morgen angerufen und mir wurde gesagt dass das Geld noch nicht da ist. Der Empfänger braucht es aber bis morgen da es sehr dringend ist. Wielange würde das denn noch dauern, hat da jemand Erfahrung? Sobald das Geld auf deren Konto zugegangen ist, kann der Empfänger das Geld wohl abheben. Wielange dauert es denn von der Sparkasse aus, bis Western Union in Österreich das Geld bekommt? Würde mich über viele Erfahrungen freuen. Liebe Grüße unuttumki810 :)

...zur Frage

Wurde Arno Dübel für seine Medial Auftritte entlohnt und was haltet ihr von seiner Sichtweise gegenüber Arbeit?

Ihr kennt bestimmt alle Arno Dübel. Ich würde gerne wissen, ob er für seine medial auftritte entlohnt wurde und was ihr über seine Sichtweise gegenüber Arbeit und arbeiten denkt. Ich respektiere seine Ehrlichkeit und wenn ihm das Geld reicht und er glücklich ist, finde ich seine meinung voll in Ordnung.

...zur Frage

Bafög auf Alg2 meiner Familie angerechnet?

Hallo Ihr Lieben,

Ich bekomme ab Oktober 451€ BaföG + 194€ Kindergeld und lebe mit meinen Eltern und meiner Schwester in einem Bedarfsgemeinschaft. Jetzt bekommen wir 965€ Alg2 + 388€ Kindergeld = 1353€ insgesamt. Gestern haben meine Eltern ihren neuen Bewilligungsbescheid vom Jobcenter bekommen. Ab Oktober werden meine Eltern und meine Schwester insgesamt 660€ + 388€ unser Kindergeld + mein Bafög 451€ -- mein Mietanteil 192€ = 1310€ insgesamt bekommen. Meine Ansprechpartnerin meinte, dass ich mein Mietanteil von meinem Kindergeld bezahlen muss und dafür bekomme ich wegen des Leistungsüberschusses nichts, obwohl dies mit meinen Eltern angerechnet wurde als ihr Einkommen. Das ist wirklich Lustig! ×D Insgesamt bekommen wir, wie Ihr sieht, weniger! Und ich muss auch die Studienbeiträge, Bücher, Kfz-veruscherung etc. bezahlen! 

Sry für meine lange Geschichte ! Nun meine Fragen!

Hat Jobcenter etwas falsch gemacht meint Ihr?

 

Und

Ich will ein Minijob machen aber wenn ich arbeite werden wieder die Leistungen bei meiner Familie gekürzt und es macht kein Sinn! Was kann ich machen? 

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus! 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?