Muss ich den Notar bezahlen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich Nein , sondern der welcher den Kaufvertrag beantragt hat muß den Notar bezahlen. Aber das ein Fremder eine Notar beantragt geht doch eigendlich nur im Betreuungsverfahren. Wird der Kaufvertrag dann vom Gericht nicht genehmigt müßte eigendlich der der dies beantragt hat die Notarkosten tragen, weil die normale Vorgehensweise ist zunächst bei Gericht eine Vorbescheid zu beantragen und erst nach dessen Rechtkraft den Notar zu beauftragen so müßte eigentlich der Betreuer haften.

Wenn es sich um ein Grundstücksgeschäft handelt, ist der Notar vorgeschrieben. Da kommt es nicht darauf an, was du willst.

Ansonsten gilt, wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen.

Um welchen Kaufvertrag handelt es sich hier? Dies müsstest Du schon einmal mit erwähnen. Bestimmte Kaufverträge unterliegen der notariellen Beglaubigung, zB. Immobilien.

Generalvollmacht- ohne Notar gültig?

Hallo, ist eine Genaralvollmacht auch gültig, wenn diese nicht von einen Notar beglaubigt wurde?

...zur Frage

Maklerprovision für einen unterzeichneten Vetrag , jedoch mit Rückzug von der Bausparkasse?

Hallo,

ich habe vor ein paar Monaten ein Objekt gekauft (notariell),

mein Baussparkassenberater sagte mir damals (mündlich) zu das ich getrost zum Notar gehen könne und er mir aufjedenfall (mündlich) für eine Finanzierungszusage zustimmen würde.

Ich glaubte ihm dies, und nach etwas 2 Wochen, als der Kaufvertrag bereits getätigt wurde beim Notar, sagt mir mein Bausparkassenberater, das meine Finanzierung doch nicht möglich seie.

Nun hab ich bei mehreren Banken angefragt um die Situation zu retten, leider ohne Erfolg.

Der Makler fordert nun seine Provision an, obwohl ich ihn auch darüber informiert hatte, und bietet mir gleichzeitig auch an das Objekt umgehend wieder zu vermitteln, bleibt aber immer dabei das er seine Provision haben will.

Da ich jedoch eine voreilige Zustimmung hatte von meinem Berater , sehe ich es nicht ein das Haus nicht effektiv kaufen zu können und dann trotzdem den Makler und evtl. andere Spesen zu zahlen.

Lohnt es sich zum Anwalt zu gehen oder nicht? Wenn ja wie sollte man es angehen?

Danke

...zur Frage

Kauf Eigentumswohnung: 2 Darlehensnehmer (Ehepaar) - diese 2 sollen gemeinsam im Kaufvertrag als Käufer - aber nur eine(r) von den beiden soll ins Grundbuch?

.... geht das (obwohl im Kaufvertrag beide aufgeführt sind und, wenn ja, veranlasst dies der Notar?

...zur Frage

Finanzierung geplatzt. Notarkostem am Hals.

HILFE !!! Ich habe einen Reservierungsvertrag bei Besichtigung eine Immobilie unterschrieben die Ich unbedingt erwerben wollte. Darin war eine Klausel dass der Makler einen vorläufigen Kaufvertrag von seinem Notar anfertigen lassen wird. Wie der Pech so will habe ich leider die Finanzierung nicht erhalten. Die Kosten für die Reservierung habe ich bei dem Makler nicht bezahlen müssen aber heute bekomme ich eine Rechnung vom Notar. 800€ Muss ich es bezahlen? Gibt es da Rechtliche Lücken? Kann ich da auf Kulanz des Notars zählen?

...zur Frage

Notarkosten,obwohl kein Auftrag erteilt?

Ich habe eine Frage. Im Juli diesen Jahres wollten wir ein Haus kaufen. Wir waren uns mit dem Verkäufer einig und vereinbarten einen Banktermin. Daraufhin beauftragte der Verkäufer gleich einen Notar,ohne das wir eine Zusage der Bank hatten. Wir haben nichts unterschrieben oder haben in irgendeiner Weise den Notar beauftragt den Kaufvertrag zu entwerfen. Die Finanzierung kam dann nicht zu Stande und wir haben den Verkäufer informiert. Heute kam dann trotzdem einen Rechnung vom Notar über seine Auslagen. Das sind zwar nur 10€ ich ärgere mich aber trotzdem darüber. Ich habe mit dem Notar telefoniert. Der war mehr als unhöflich und meinte ich solle froh sein das es nur die Auslagen sind . Er könne mir 1000€ für den Grundbuchauszug berechnen. Das verstehe ich nicht. Ich habe ihn doch niemals in Auftrag gegeben. Kann uns jetzt noch irgendwas passieren? Der Notar will sich jetzt an den Verkäufer wenden. Ich danke schon mal für die Antworten.

...zur Frage

Darf ich (13) Angezeigt werden weil ich einen Kaufvertrag (Shpock) nicht mehr zahlen will?

Also ich habe auf der Flohmarkt App Shpock ein Angebot gegeben . Es wurde abgelehnt doch einige Minuten später nahm der Verkäufer das Angwbot an . Ich will nicht Zahlen da ich kein Interresse habe jedoch will mich der Verkäufer Anzeigen . Ich bin 13 Jahre alt . Ich wollte fragen ob er da darf ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?