Muss ich den Job irgendwo anmelden bzw muss ich steuern Zahlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wird das angemelden bzw werden steuern davon abgezogen? 

Hi Sweepuppy16,

natürlich muß der Arb.geber diesen Minijob, auch geringfügige Beschäftigung genannt, anmelden bei der minijob-zentrale.de und zahlt evtl. diese Pauschalsteuer von 2% vom Bruttolohn für dich, andernfalls werden dir eben diese 2% Pauschalsteuer vom Lohn eibehalten! Weiterhin sind seit dem 1.1.2015 3,7% vom Bruttolhn einbehalten für die Rentenversicherung. Hiervon könntest du dich allerdings befreien lassen auf Antrag!

Infos über die geringfügige Beschäftigung bzw. den 450-Euro-Minijob findest du in der minijob-zentrale.de unter Mi­ni­jobs im ge­werb­li­chen Be­reich.

Gruß siola

Danke dir für deinen Stern!

0

Ich bin auch 16 und arbeie in den Ferien auf 450€ Basis. Ich musste selbst nichts machen. Mein Arbeitgeber hat nur nach ein paar kleinigkeiten gefragt, weil er und sein Steuerberater das gemacht haben. Du wirst also recht wenig damit zu tun haben, außer, dass du Krankenkassendaten und Identifikationsnummer und so angeben musst.

Der Arbeitgeber muss dich anmelden, nicht du! Und bis 450€ ist steuerfrei!

Und bis 450€ ist steuerfrei! 

Steuerfrei ist ein 450-Euro-Minijob nur, falls der Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer entrichtet!

0

Der AG muss dich anmelden. Bis 450€ da zahlt der AG prozentuale Abgaben auf deinen Lohn. Bis zu der Summe darfst du auch nur dazu verdienen, wenn du (bzw deine Eltern) den Anspruch auf Kindergeld nicht verlieren möchtest/ (en). LG

Bis zu der Summe darfst du auch nur dazu verdienen, wenn du (bzw deine Eltern) den Anspruch auf Kindergeld nicht verlieren möchtest...

Hi Elfi96,

deine Antwort bzgl. Kindergeldanspruch ist leider ganz falsch!

Bis zum 18. Lebensjahr wird immer Kindergeld bezahlt, ohne irgendwelche Voraussetzungen. Ausserdem wurden bereits zum 1.1.2012 die Einkommensgrenzen ganz abgeschafft. Das Kind könnte also Millionär sein und die Eltern haben trotzdem einen Kindergeldanspruch für das Kind!

0

Wenn es nicht angemeldet wird ist es Schwarzarbeit. Wenn du nur bis zu 450€ verdienst hast du keine Abzüge.

Wenn du nur bis zu 450€ verdienst hast du keine Abzüge. 

Also bereits seit dem 1.1.2013 werden 3,9% vom Bruttolohn für die Rentenversicherung einbehalten (ab dem 1.1.2015 3,7% vom Bruttolohn) und falls der Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer nicht übernimmt, dann muß dem Arbeitnehmer diese 2% Pauschalsteuer vom Lohn einbehalten werden! Also von wegen "keine Abzüge".

Von der Rentenversicherung kann man sich jedoch befreien lassen auf Antrag!

0

Der ag Meldet dich an und bist 450 ist man steuerfrei

...und bist 450 ist man steuerfrei 

Steuerfrei ist ein 450-Euro-Minijob nur, falls der Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer entrichtet!

0

Was möchtest Du wissen?