Muss ich den die Zahnarzt Rechnung trotz falschen Kostenvoranschlags zahlen?

6 Antworten

Bo njour aus Frankreich!

Es mir mir leid, Dir sagen zu müssen, dass es für Dich leider nur zwei Möglichkeiten gibt:

1. den Zahnersatz so zu akzeptieren, wie er ist, und der Spaß bleibt für Dich gratis, oder

2. dieses unerwünschte Teil als Übergangslösung zu betrachten, und irgendwann erneuern zu lassen, wenn es Deine Mittel erlauben!

Nicht umsonst wird immer wieder davor gewarnt, etwas zu unterschreiben, was man nicht richtig durchgelesen hat, bzw. im Raum stehende Fragen nicht gestellt zu haben - hinterher ist dann guter Rat teuer!

Wenn Du nicht einmal weißt, was genau Du bestellt hast - wie soll der Zahnarzt Dich dann verstehen? Er ist nur Zahnarzt, kein Hellseher!

Ich kenne Dich nicht, kenne Dein Alter nicht, aber ich vermute, dass Du noch ziemlich jung bist - stimmsts?

Dann hättest Du noch alle Chancen der Welt, aus Deiner Situation das bester rauszuholen, und zu ändern, was Dich daran hindert, ein gutes Leben zu führen!

Es ist keine Schande, vorübergehend auf staatliche Hilfe angewiesen zu sein; diesen Zustand jedoch als gegeben hinzunehmen, und sich weiterhin entsprechend behandeln zu lassen, finde ich allerdings traurig. Wenn Du ohne staatliche Zuschüsse einfach nie klarkommst, kannst Du nicht erwarten, dass man für Dich Extrawürste brät - verstehst Du, was ich damit sagen will?

Viele Leute beklagen sich, dass sie von HARTZ IV leben müssen, sind aber nicht bereit, Fortbildungen zu machen, versäumte Schulabschlüsse nachzuholen, eine Ausbildung zu beginnen, durchzuziehen und abzuschließen. Tja, dann müssen sie mit ihrer Entscheidung leben, vor allem mit den Folgen!

Auf die Asylanten schimpfen, Reichensteuer verlangen - das kommt immer aus den Kreisen derer, die keine Ahnung haben, was es bedeutet, in Kriegsgebieten zu leben, bzw. die nie lernen und studieren wollten, sondern dachten, es mit Null Ahnung auch schon irgendwie zu schaffen - Irrtum. 

Wenn jemand privat versichert ist, dann deshalb, weil er viel verdient, und zwar aufgrund seiner Fähigkeiten; er zahlt bereits einen Haufen Steuern, finanziert damit all die anderen, und soll es sich nun obendrein auch noch gefallen lassen, auf sein, bereits versteuertes, Einkommen eine "Reichensteuer" zu zahlen, zur "Strafe"?? Lottogewinner lasse ich jetzt einmal aussen vor...

Ich habe jetzt sehr weit ausgeholt, weil ich Dir verdeutlichen wollte, woran es liegt, dass Du nun erst einmal mit diesem ungeliebten Teil leben musst; für eine Krone à la Hollywood-Star muss man selbst in die Tasche greifen. 

Ich hoffe, Dir dennoch geholfen zu haben; einige Denkanstöße von aussen können mitunter nichts schaden.

Mach das Beste daraus, ändere Dein Leben, und Du befreist Dich aus dieser Außenseiter- Nische!

LG aus der Normandie

Du meinst sicherlich den Heil- und Kostenplan.

Dort ist ganz genau aufgeführt welche Behandlung der Zahnarzt durchführen will und wie sich die Kosten zusammen setzen.

Und das wird genau das sein was du bekommen hast und genau das hat deine Krankenkasse bezahlt.

Wenn du etwas anderes haben wolltest hättest du eben vorher dennPlan lesen müssen bevor du den unterschreibst.

Und wenn du nicht verstehst was du unterschreibst hättest du es dir erklären lassen müssen.

Ich kann mir nicht vorstellen das die KK jetzt einfach so eine zweite Behandlung bezahlt.

Worauf bleibst du denn sitzen?

Du bekommst doppelten festzuschuss, also regelleistung - da zahlst du nichts mehr zu!.

Willst du was festsitzendes, bekommst du den doppelten festzuschuss nicht sondern nur den einfachen und musst die Mehrkosten privat Zahlen!

Ist doch egal ob ich oder die kk es zählt es ist weggeschmissenem Geld brauche nämlich ein neuen Kostenvoranschlag für

Den Zahn und ich weis nicht ob die kk dies übernimmt 

0
@Alischi

Die Kasse übernimmt das, was sie muss!

Und wenn du wirtschaftlich nicht in der Lage bist, die REGELLEISTUNG, also „Zahn in lücke“ (günstigste Lösung!) zu bezahlen, zahlt dir die Kasse den doppelten des festzuschuss ein, Max 100% der Rechnung

Willst du eine höherwertige Versorgung, musst du die Mehrkosten privat bezahlen

... aber warum redest du nicht mit deinem Zahnarzt??

0

Was möchtest Du wissen?