Muss ich dem Sozialamt detailliert zeigen wofür ich mein Geld ausgebe?

5 Antworten

???? Wenn denn regelmäßige Einkäufe getätigt vwerden, muß das Zeugs ja auch irgendwo hin und da die ja dank dem Herrn Schöder die Kosten und Lasten der Unkunft komplett bezahlen, wollen die vielleicht nur wissen, ob bald neue Räume hinzukommen, oder?

Kosten und Lasten der Unkunft komplett bezahlen

Du irrst - es werden nur die ANGEMESSENEN Kosten übernommen.

0
@beangato

Das sehen die Gerichte aber anders und wenn, dann bezahlt doch das Jobcenter komplett und ohne wenn und aber den Umzug, die Schönheitsreparaturen, den Makler, die Besichtigungskosten, die fehlende Erstausstattung und gibt Darlehen und vieles mehr. Nunmal bitte nicht so skeptisch und ob ungezogen werden muß, darf ja auch gerne ggf. gerichtlich überprüft werden, oder?

0
@schleudermaxe

Ich ziehe nicht um, sondern musste einfach Dinge für meine Wohnung kaufen. Und da ich ne Zeit lang keine Geldkarte hatte und meine Bank ca 40km entfernt ist und ich nicht sonderlich mobil bin, musste ich auch meine Lebensmittel da ordern (ja, das geht). Habe auch gelesen, ich könnte alle meine Dinge auf den Auszügen schwärzen, da das niemanden was angeht und diese Kontoauszugssache auch nur dem Punkt gilt, dass ich beweisen kann keine Nebeneinkünfte zu haben

0
@schleudermaxe

@schleudermaxe

Das sehen die Gerichte aber anders

Das kann ja sein. Solange aber noch kein Urteil dazu vom BVG erlassen wurde, sind das alles Einzelfallentscheidungen.

ohne wenn und aber den Umzug

Nein. Lies da mal:

http://www.gegen-hartz.de/umzug-bei-hartz-iv-alg-ii.html

die fehlende Erstausstattung

Ja, aber hier bei uns bekommt man "nur" ca. 1000 Euro - was glaubst Du, was Du Dir davon kaufen kannst?

Darlehen

Muss vom Regelsatz zurückgezahlt werden.

vieles mehr.

Was denn?

0
@beangato

??? Wer bitte ist denn der BVG? Für diese Angelegenheiten ist zuständig das BSG und derzeit verlieren doch alle Jobcenter die Verfahren zu den Kosten und Lasten für die Unterkunft, so lese ich jedenfalls die Literatur. Und die Sozialbedürftigen bekommen nicht 1.000 EUR, sie bekommen das was fehlt, auch ausgeurteilt. Alles doch ganz einfach und natürlich geschenkt und steuerfrei.

0

Das soll er mal schön begründen. Meiner Meinung nach geht ihn das garnichts an!

Auch wenn du sie für deine Expertenthemen ausgibst...NEIN...

Du bekommst HarztIV und musst mit dem Regelsatz hinkommen. Da ist es egal, wofür du das ausgibst. Wenn du allerdings mehr haben willst, dann schon....muss alles nachgewiesen werden.

Nicht dafür, da bin ich mittlerweile Finanziell unabhängig und habe eine Ausnahmegenehmigung vom BfArM zur Behandlung meiner Depressionen und meines ADHS erkämpft. Ich bin einer von 270 legalen Kiffern in Deutschland. Aber danke für deine Hilfreiche Antwort :)

0

Sozialamt Kontoauszüge

Servus,

Ich habe ein Problem und wollte hier nach Rat fragen. Nach der Scheidung meiner Eltern ist das Geld etwas knapp jetzt wollte meine Mutter beim Amt beantragen lassen, dass wir etwas Mithilfe erhalten. Da ich auch Nebenbei etwas arbeiten gehen wollten die vom Amt zuerst meine Lohnbescheinigung sehen. Ich habe meine Mutter alles mitgegeben wo genau Aufgelistet ist was ist Pro Monat Verdiene.. Das waren im Schnitt 300€. Das Problem ist jetzt das die jetzt auch noch meine Kontoauszüge sehen möchten was ich aber überhaupt nicht einsehe. Da ich eben alles mit der Karte bezahle, kann man ganz genau sehen z.B. wo ich war, was ich getrieben habe u.s.w. und ich finde das des dem Mitarbeiter nicht zu Interessieren braucht da er die Lohnbescheinigungen bereits hat. Muss ich ihm Jetzt die Kontoauszüge zeigen oder ist es mein Rechts zu sagen Nein das möchte ich nicht?

...zur Frage

ich 18 jahre, vater will kontoauszüge sehen

hallo zusammen, ich habe ein problem und zwar folgendes. ich wohne noch zuhause. ich bin seit anfangs jahr 18 jahre alt. mein vater will immer meine kontoauszüge sehen und meine steuerprotokolle. ich würde das ganze ja verstehen, wenn es geld wäre das ich von ihm erhalte, es ist aber mein berufskonto, also mein selbst verdientes geld. heute hat er mir sogar gedroht, wenn ich die auszüge ihm am samstag nicht zeigen würde, darf ich nicht mehr in den ausgang, klar darf er es verbieten solange ich noch zuhause wohne, aber ich finde sowas ehrlich gesagt etwas assozial. ich will ihm die auszüge nicht zeigen, weil er jedes mal jede ausgabe anspricht und alles wissen will wofür ich geld abhebe, was ich kaufe, warum so viel an einem tag, etc. und ich finde auch das es meine privatsache ist, und es meiner meinung nach ihn nichts ahngeht, wo und wann ich mein geld ausgebe.

findet ihr das richtig? und was sagt ihr dazu. vielen dank für alle antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?