Muss ich dem Finanzamt meine Ausbildungsvergütung mitteilen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das sind zwei verschiedene Einkunftsarten.

Das eine sind Einkünfte aus selbständiger Arbeit (§ 18 Einkommensteuergesetz), vorausgesetzt, es ist tatsächlich eine freiberufliche und keine gewerbliche Tätigkeit(§ 15 EStG), während die Ausbildungsvergütung zu den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit zählt (§ 19 EStG).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, in der EÜR werden nur betriebliche Einnahmen und Ausgaben erfaßt. Deine Einkünfte als Azubi erscheinen in der Einkommensteuererklärung, Anlage "N".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?