Muss ich das Zeug bezahlen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

such dir mal schnell auch einen anwalt, wenn du das zeug nicht bestellt und sogar zurückgeschickt hast, kann keiner geld von dir verlangen, aber manchmal brauchen solche firmen ein anwaltliches schreiben um mit den mahnungen aufzuhören

das kann man persönlich klären ohne Anwalt.

0
@mhiebsch

Man braucht nicht immer sofort einen teuren Anwalt : Wenn Sie nichts bestellt haben, müssen Sie auch nichts bezahlen. Kommen dennoch Rechnungenn und Mahnungen, wenden Sie sich an die örtliche Verbraucherzentrale.

Hier müssen Sie tätig werden:

Wenn ein Mahnbescheid vom Gericht kommt, müssen Sie unbedingt Widerspruch einlegen. Jeder kann beim Amtsgericht unter Vorlage von Mahnungen an den Schuldner einen Mahnbescheid beantragen, das Gericht prüft nicht die Rechtmäßigkeit der Forderung. Dies geschieht erst im gerichtlichen Verfahren, aber eben nur, wenn Sie dem Mahnbescheid innerhalb von 14 Tagen widersprochen haben.

Wenn Sie nicht widersprechen, wird der Mahnbescheid rechtskräftig, der Gläubiger kann einen Vollstreckungsbescheid beantragen und bei Ihnen kann bis zu 30 Jahre vollstreckt werden, auch wenn die Forderung nicht rechtens ist. http://www.pfiffige-senioren.de/ware.htm#a

Vielleicht hättest du dies erst mal durchlesen sollen, bevor du unnütz Geld ausgibst. Und auf dieser Seite steht noch sehr viel mehr Nützliches, wie man sich in einem solchen Fall verhält.

0

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du das nicht extra bestellt hast, denn dann würde das Ganze anders aussehen!

Habe aber im Net einenu Blog gefunden, dass die Firma Gavia GmbH einfach so auf Verdacht die Münzsätze verschickt um dann vielleicht doch noch zusätzlich Umsatz zu generieren.

Es ist jedoch so, dass man unaufgefordert zugesandte Waren nicht zurücksenden muss, sondern lediglich die Ware zur Abholung durch den Absender bereithalten muss.

(Ich hatte früher auch öfters so Weihnachtsgrußkarten zugesandt bekommen, sollte dann iwie EUR 11 oder EUR 12 überweisen. Hab ich aber nie gemacht, aber die Karten mit Umschlag zwecks Abholung liegen lassen! Wurden nie abgeholt - aber nie was bezahlt!).

Dem genannten Blog kann man auch entnehmen, dass einige der Firma gemailt hatten, dass die unaufgefordert zugesandte Ware zur Abholung bereit liege - und am Ende mussten sie nix bezahlen!

Also: Vielleicht schreibst du denen jetzt einfach, dass die Ware zur Abholung bereit liege - in der Hoffnung, dass sie's nicht machen!

Oder du wendest dich an den BErufsverband der Münzhändler (die sollen dort auch Mitglied sein)!

Lies dir die Einträge mal durch! Und noch viel Glück, hoffe du kommst heil aus der Sache raus!

http://www.emuenzen.de/forum/plauderecke/48181-gavia-schickt-einfach-so-muenzen-4.html

wenn du die rücksendung nicht BEWEISEN kannst, hast du ziemlich schlechte karten!

Was möchtest Du wissen?