Muss ich das zahlen? - Ksp Rechtsanwälte/Inkasso

6 Antworten

Du kannst es entweder aussitzen und auf den Mahnbescheid warten oder dir selber einen Anwalt nehmen und aktiv werden....

Seit neustem werde ich auch per SMS angeschrieben. Was würdet ihr denn in so einem Fall machen bzw reagieren?

Strafanzeige wegen Nötigung und selbst einen Anwalt aufsuchen zwecks Eilverfahren bezüglich einer Klage auf Unterlassung.

Es ist mit nichts zu rechtfertigen, dass man hier versucht dich einzuschüchtern statt einfach gerichtliche Schritte einzuleiten.


Zur Info: Du warst allerdings in Zahlungsverzug, also zahle der Versicherung ihre Verzugszinsen, sowie 2,50 € für jede Mahnung, die du von denen erhalten hast.

Die Versicherung will von mir gar nichts mehr. In den 38€ waren auch 10€ Rücklastschriftkosten enthalten. Habe die "Strafe" wegen nicht zahlen schon erhalten- so sehe ich das zumindest! Versicherung wurde auch von meiner Seite her gekündigt. Die wollen definitiv nichts mehr von mir. Mir kommt das ganze so vor, dass Lifeline die ganze Mahnsache an die ksp "verkauft" hat. Und das ist doch nach meinem Wissen verboten worden ?!

0
@franzele
Und das ist doch nach meinem Wissen verboten worden ?!

Nein ein Gläubiger darf seine Forderung an jemand anderen Abtreten. Allerdings handelt der neue Gläubiger dann in eigener Sache und darf keine Gebühren mehr verlangen.

0
@franzele
waren auch 10€ Rücklastschriftkosten enthalten

Damit sind sie mehr als gut bedient. Rücklastschriftgebühr darf nur das sein, was die Bank fordert und die fordert gegenüber der Versicherung garantiert niemals mehr als 5€. Ansonsten Rechnungskopie verlangen. Mit den 10€ sind Zinsen, Briefporto und dergleichen mehr als abgedeckt.

2
@franzele

Je länger man schweigt, desto wahrscheinlicher hören die auf. Sie es als das an, was es ist: Papier, was sich bestenfalls zum Grill reinigen eignet. Hefte es ab und ignoriere es, mehr brauchst du nicht zu machen.

2

Anrufen und sagen das du eine Unterlassungsklage gegen Sie Erwirken willst,da der Betrag Gezahlt wurde und du nicht für weitere Kosten Aufkommst

Rechnung Mahnbescheid Zivilprozess?

Hallo, ich habe ein Mahnbescheid am 08.01.2016 bekommen! Eingang des Mahnbescheides ist natürlich der 31.12.2015 beim Amtsgericht. natürlich wiederspruch eingelegt.

Es bezieht sich auf Zahnarzt Behandlungen die angeblich an ein Samstag und an ein Sonntag stattgefunden haben soll und das im Jahre 2012.

Verjahrungsfrist ist durch Mahnbescheid natürlich gehemmt. Ich habe aber auch keine Rechnungen oder Mahnungen bekommen, und normalerweise lasse ich mir auch keine Zahne am Wochenende machen?

Jetzt ist das ganze vor Gericht gelandet.

Steht der Zahnarzt in Beweislast im Bezug auf Rechnungen oder Mahnungen?

LG Karin

...zur Frage

KSP Anwälte drohen mit Gericht

Hallo, es fing alles vor einem Jahr an, erst mit Anrufen, dann Briefe nun habe ich ein mahnbescheid bekommen, was ich abgelehnt habe. Jetzt kam ein Brief, das ich 10Tage Zeit habe dem Mahnbescheid doch zuzustimmen sonst gehen diese vor Gericht.

Hat Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Geht KSP wirklich vor Gericht?

Es ging um 300€ jetzt bin ich bei 600€ durch Mahnkosten usw. Mein Paypal guthaben war -300€ daraufhin haben die KSP eingeschaltet vor einem Jahr.

...zur Frage

Ksp Rechtanwälte Mahnbescheid Folgen?

Hallo,

habe über Paypal was gekauft (Gastkonto). Betrag wurde doppelt abgebucht. Fehler meinerseits, dass ich das Geld nicht über Paypal sondern die Bank zurückgebucht habe.

Jedenfalls kamen jetzt mehrere Briefe, Mails, Anrufe und SMS von KSP.

Hauptforderung+Mahnkosten 10,57+2,50 € habe ich leider nicht direkt auf Paypal, sondern aus das Konto der KSP überwiesen. (Der Verkäufer hatte den doppelten Betrag, den ich auch zurück bekommen habe)

Jetzt fordern sie im letzten Schreiben (12.10.15) noch die restlichen 29,99€ (Anwaltskosten, Auslagenpauschale) innerhalb von 10 Tagen zu bezahlen. Ansonsten drohen sie mit gerichtlichen Mahnbescheid und zusätzlichen Kosten von 84,xx€.

Wie verhalte ich mich am besten? Sind deren Forderung berechtigt? Das Internet hat da geteilte Meinungen...

Gruß

...zur Frage

PayPal Infoscore kontaktiert weiterhin trotz Widerspruch im Mahnbescheid, was tun?

Hallo,

Ich habe vor 2 Monaten einen Mahnbescheid erhalten, den ich widersprochen habe, da die Hauptforderung schon längst bezahlt wurde. Im Mahnbescheid wurde die Hauptforderung verlangt. Infoscore schickt mir aber weiterhin Drohungen und möchten die Inkassokosten haben. Zudem haben Sie mich aufgefordert den Mahnbescheid zu widersprechen. Heute habe ich einen Brief erhalten, dass wenn ich die Inkassokosten nicht zahle, Sie den Fall an Rechtsanwälte abgeben.

Das ist doch alles völliger Quatsch oder nicht? Ich habe dem Mahnbescheid widersprochen und muss Ihnen doch nichts beweisen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?